52. Weinrechtseminar

2. bis 6. September 2019 in Straßburg/Frankreich

Das 52. Weinrechtseminar wird zum ersten Mal in Straßburg stattfinden, wo die Vergangenheit teils französisch teils deutsch, die Gegenwart elsässisch ist und wo man europäische Luft atmet. Hier entwickelte Gutenberg den Buchdruck, und Goethe studierte Jura. Straßburg ist die Heimatstadt des Europäischen Parlaments, der Sitz des Europarates und des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. In den nah gelegenen Rebhügeln wachsen die eleganten Weine des Elsass. Ob Grand Cru oder Cremant: Winzer, „Wistub“ und Restaurant laden zum Genießen ein. Ein Ort für das praktische Studium des Rechts, vor allem des Weinrechts. Im Jahr 1945 wurde dem Weinbaugebiet Elsass der Status einer Appellation d’Origine Contrôlée zuerkannt. Die nachfolgend anerkannten Grand Cru-Weine tragen vielversprechende Namen wie z. B. „Altenberg“, „Frankstein“ oder „Kirchberg“. Diese Umgebung bildet den Rahmen für das nächste Weinrechtseminar, dessen Vortragsprogramm zahlreiche interessante Vorträge über weinrechtliche Fragestellungen enthalten wird.

52. Weinrechtseminar

02.09.2019 - 06.09.2019 / Straßburg

Sie sind bereits angemeldet oder es ist keine Online Anmeldung mehr möglich. Bitte erkundigen Sie sich unter folgender Telefonnummer 030 - 726153-132, ob es noch freie Plätze gibt oder melden sich direkt vor Ort an.