Zurück
 
 

Steuerrecht kompakt – Frankfurt a. M.

11. November 2021, 8.00 Uhr bis 12. November 2021, 14.30 Uhr (15 Vortragsstunden)
Seminarnummer 72162-21

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO. (Insgesamt 15 Vortragsstunden)

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen mit Bezugspunkten zum Steuerrecht, insbesondere auch Fachanwälte/-innen für Steuerrecht, ferner Syndikusanwälte/-innen und Mitarbeiter/-innen in Steuer- und Rechtsabteilungen von Unternehmen.

Block 1: Jahressteuergesetz 2021 - Update Umsatzsteuerrecht (Dr. Höink) 
Donnerstag, 11. November 2021, 08:00 Uhr bis 13.30 Uhr (5 Vortragsstunden)

Worum geht es?
Jedes Jahressteuergesetz enthält wichtige Änderungen im Bereich der Umsatzsteuer. Der Gesetzgeber, aber auch die Finanzverwaltung, vollzieht Änderungen, welche sich aus der Rechtsprechung des EuGH und BFH ergeben, vielfach nach.
Die Veranstaltung gibt Ihnen einen Überblick über ausgewählte Fragen und Änderungen aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung.

Was sind die Schwerpunkte?
• Änderungen durch das Jahressteuergesetz 2021 im Bereich Umsatzsteuer
• Neuerungen in den Verwaltungsanweisungen im Jahre 2021
• Aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung des EuGH, BFH sowie wesentliche Entscheidungen der Finanzgerichte, wie die
  Fortentwicklung der umsatszteuerrechtlichen Organschaft
• Erstes Fazit: MwSt-Reform - Online-Handel und E-Commerce - der neue Fernverkauf seit 01.07.2021
• Aktuelle Planungen an Änderungen in der MwSt auf EU-Ebene

Block 2: Digitale Datenanalyse, digitale Auszeichnungsgeräte, Abwehr- und Verteidigungsaspekte (Dr. Burkhard)
Donnerstag, 11. November 2020 14.30 Uhr bis 20.00 Uhr (5 Vortragsstunden)

Worum geht es?
Im Steuerrecht als auch im Steuerstrafrecht kann man nur verteidigen, wenn man die Prüfungsmethoden und deren Funktionsweise, deren Aussagekraft und deren Schwächen und Unzulänglichkeiten kennt. Im Seminar werden sämtliche Prüfungsmethoden von BP, Steufa und FKS praxisrelevant erörtert. Dabei stehen die Verwaltungsanweisungen und Vorstellungen der Finanzverwaltung genauso auf dem kritischen Prüfstand, wie die maßgebende und aktuelle Rechtsprechung hierzu. Das Seminar vermittelt dem Abwehrberater die notwendigen Kenntnisse rund um die aktuellen Prüfungsmethoden der Finanzverwaltung und der FKS in steuerlicher und insbesondere steuerstrafrechtlicher Hinsicht.

Was sind die Schwerpunkte
• Relevante Entscheidungen aus dem WGG-Recht
• Beschlussanfechtung und Beschlussersetzung
• Beweisrecht
• Unterlassungs- und Beseitigungspflichten
• Bauliche Veränderungen
• Die konkrete Themenauswahl richtet sich an aktuelle Rechtsentwicklungen

Block 3: Erbschaftssteuerrecht für Steuerrechtler (Prof. Landsittel)
Freitag, 12. November 2021 von 9.00 Uhr bis 14:30 Uhr (5 Vortragsstunden)

Worum geht es?
Nach einem Überblick über Steuerpflicht unter Berücksichtigung von Auslandssachverhalten und Steuertatbeständen sowie -befreiungen liegt der Hauptschwerpunkt des Seminars in der Unternehmensnachfolge. Insoweit wird dargestellt, zu welchen praktischen Umsetzungen die steuerrechtlichen Vorgaben zwingen. Dies bedeutet Erwerbe von Todes wegen zu vermeiden und Übertragungen unter Lebenden auf den gewählten Stichtag zu optimieren.

Was sind die Schwerpunkte?
• Auslandssachverhalte, Wegzugsbesteuerung
• Steuertatbestände, nicht steuerbare Übertragungen
• Unternehmensnachfolge, Gestaltung, Bewertung, Optimierung
• Vermeidung der Wegzugsbesteuerung
• Reduzierungen der Bemessungsgrundlage insbesondere Nießbrauch
• Praxisrelevante ertragsteuerliche Probleme
• Empfehlungen für die Beratungspraxis

Wer referiert?
• Dr. Jörg Burkhard, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Strafrecht, Wiesbaden
• Dr. Carsten Höink, Rechtsanwalt und Steuerberater, Dipl.-Finanzwirt (FH), Münster
• Prof. Dr. Ralph Landsittel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht, Honorarprofessor Universität Mannheim

Wo findet das Seminar statt?
Frankfurt a. M.

relaxa Hotel • Fon 069 / 957780 
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 14. Oktober 2021 • EZ/ÜF 110,- EUR

Sie haben die Möglichkeit, den gesamten Kurs oder auch Seminarblöcke nach Ihrer Wahl zu buchen.

Gebühr:
je Block:
155,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/
                Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
260,- EUR Mitglieder Anwaltverein
285,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Gesamter Kurs:
372,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/
                Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
624,- EUR Mitglieder Anwaltverein
684,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

Ihre Ansprechpartnerin: Jenny Steger, Fon 030 / 726153-126, steger[at]anwaltakademie.de

  • Ihre Schritte zur Buchung

Warenkorb Warenkorb Warenkorb Logo

Anmelden

Neuregistrierung

Adresse

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Anrede / Beruf*
Fon (geschäftlich)
Titel
Fax
Weitere Titel
Fon (privat)
Vorname*
Mobil
Namenspräfix
E-Mail*
Nachname*
Wir empfehlen die Angabe einer persönlichen Mailadresse, da die Registrierungsbestätigung mit Ihrem unverschlüsselten Passwort an diese Adresse gesendet wird.
Firmenbezeichnung
z. B. Kanzlei, Rechtsanwälte etc.
Firmenname
USt-IDNr.
Straße*
PLZ*
Ort*
Land

Mitgliedschaft


Zulassungsdatum bzw. Datum 2. Staatsexamen (wenn es weniger als 3 Jahre zurückliegt)

tt.mm.jjjj
Diese Angabe wird benötigt, um eine evtl. gültige Ermäßigung anzurechnen.

Passwort

Benutzername*
Bitte wählen Sie ein Passwort mit mindestens 6 Zeichen, inklusive mindestens einer Ziffer oder einem Sonderzeichen. Das Passwort darf nicht mit dem Benutzernamen identisch sein.
Passwort*
Passwort bestätigen*
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*