Zurück
 
 

Rheinische Tage für Schaden- und Versicherungsrecht

Donnerstag, 5. November 2020, 9.00 Uhr bis Freitag, 6. November 2020, 12.45 Uhr (10 Vortragsstunden)

in Köln (Seminarnummer 72380-20)

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Wegen der Corona Pandemie sind bekanntermaßen auch die Hygiene- und Sicherheitsanforderungen an Veranstaltungen gestiegen. Aus diesem Grund können die Rheinischen Tage leider nicht im gewohnten Setting stattfinden - eine Präsenzveranstaltung in dem Umfang ist zur Zeit einfach nicht darstellbar. Wir haben auf die Umstände reagiert und bieten die Rheinischen Tage nun in einer Form an, die es jedem ermöglicht, der Veranstaltung teilzunehmen, ohne auf etwas zu verzichten zu müssen.

Die Rheinischen Tage für Schaden- und Versicherungsrecht werden sowohl als Präsenz- als auch als Online-Veranstaltung stattfinden. Mit 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und unter Berücksichtigung der Abstandsregelungen und Hygienebestimmungen referieren die Vortragenden im Mercure Hotel Severinshof Köln City. Wer nicht vor Ort teilnehmen kann oder will kann sich online dazu zu schalten und die Vorträge von zu Hause oder aus dem Büro verfolgen. Die Möglichkeit, Zwischenfragen zu stellen und aktiv an der Veranstaltung teilzunehmen, wird auch in dieser Variante gegeben sein. Selbstverständlich ist die Teilnahme sowohl Online als auch vor Ort zur Pflichtfortbildung gemäß §15 FAO anerkannt.

Wählen Sie einfach bei der Anmeldung, in welcher Form Sie teilnehmen möchten. Bitte beachten Sie aber: Die Teilnahme vor Ort ist beschränkt. Sind die Plätze belegt, ist nur noch eine Online-Teilnahme möglich. Es empfiehlt sich also, sich schnell zu entscheiden!

Auch wenn dieses Mal also alles ein bisschen anders ist als sonst: Wir freuen uns auf Sie bei den Rheinischen Tagen für Schaden- und Versicherungsrecht.

An wen richtet sich das Seminar?
Bereits zum siebten Mal finden in Köln die Rheinischen Tage für Schaden- und Versicherungsrecht statt. Die Tagung versteht sich als Forum für den fachlichen Austausch aller mit der Schadenregulierung befassten Personen aus der Anwaltschaft und den Versicherungen gleichermaßen.

Moderation
Dr. Michael Burmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, Erfurt
Rainer-Karl Bock-Wehr, Rechtsanwalt, Mediator, Leiter Kompetenzcenter Firmen, HDI Versicherung AG, Köln

Programm
Donnerstag, 5. November 2020 (7,25 Vortragsstunden)

ab 09.00 Uhr: Begrüßungskaffee und Ausgabe der Tagungsunterlagen

09.15 Uhr – 11.15 Uhr: Depression in der Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung/Depression – Ursachen, Auswirkungen, Heilungschancen
Dr. Frank Jungermann, LL.M., Richter am OLG Hamm, Hamm / Dr. med. Matthias Fabra, Arzt für Neurologie u. Psychiatrie, Psychotherapie, Medizinisches Gutachteninstitut, Hamburg

11.15 Uhr - 11.30 Uhr: Kaffeepause

11.30 Uhr - 12.15 Uhr: Regress des Sozialversicherungsträgers nach § 110 SGB VII - Aktuelle Aspekte in der Betriebs- und Kfz-Haftpflichtversicherung
Dr. Martin Geuking, Rechtsanwalt, Prokurist, Abteilung Haftpflicht, Bereich Schaden, LVM Versicherung, Münster

12.15 Uhr – 13.00 Uhr: Aktuelle Probleme bei der Sachschadenregulierung
Jens Dötsch, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Andernach

13.00 Uhr – 13.45 Uhr: Mittagspause 

13.45 Uhr – 14.30 Uhr: E-Scooter im Straßenverkehr
Jürgen Jahnke, Rechtsanwalt, Prokurist, Abt. Kraftfahrt, LVM-Versicherung, Münster

14.30 Uhr - 15.30 Uhr: Mitverschulden zur Höhe - Airbag, Gurt, Helm, Sicherheitsausrüstung
Dr. Jutta Laws, MM, Vorsitzende Richterin am OLG Hamm, Hamm

15.30 Uhr - 16.00 Uhr: Kaffeepause

16.00 Uhr - 17.00 Uhr: Kriminalität und Personenschaden
Martin Detambel, Leiter Sonderschaden, Continentale Sachversicherung AG, Dortmund

17.00 Uhr - 18.00 Uhr: Verletzungsrekonstruktion mit dem PRIMUS-Dummy
Peter Schimmelpfennig, Dipl.-Ing., Geschäftsführender Gesellschafter Accidenta GmbH, Münster 

ab 19.00 Uhr: get-together 

Freitag, 6. November 2020 (2,75 Vortragsstunden)

09.30 Uhr - 10.30 Uhr: Rechtsprechung im Unfallversicherungsrecht und spezifische prozessrechtliche Fragestellungen im Unfallversicherungsprozess
Dr. Dirk Schwerdtfeger, Vorsitzender Richter am Thüringer OLG, Jena

10.30 Uhr - 11.00 Uhr: Kaffeepause

11.00 Uhr - 12.00 Uhr: Medizin „Das ging ins Auge“
Dr. med. Joachim Floren, Facharzt für Augenheilkunde, Köln

12.00 Uhr – 12.45 Uhr: Hinterbliebenengeld
Dr. Friederike Quaisser, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Verkehrsrecht, Erfurt

Ort und Termin: 
Köln
Mercure Hotel Severinshof Köln City * Fon 0221 / 20130
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 8. Oktober 2020 * EZ/ÜF 120,- EUR

Donnerstag, 5. November 2020, 9.00 Uhr bis Freitag, 6. November 2020, 12.45 Uhr (10 Vortragsstunden gem. § 15 FAO)

Gebühr:
460,- EUR Mitglieder Anwaltverein, Mitarbeiter von Versicherungsunternehmen
506,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

Ihr Ansprechpartner: Marko Böhme, Fon 030 / 726153-125, boehme[at]anwaltakademie.de

  • Ihre Schritte zur Buchung

Warenkorb Warenkorb Warenkorb

Anmelden

Neuregistrierung

Adresse

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Anrede / Beruf*
Fon (geschäftlich)
Titel
Fax
Weitere Titel
Fon (privat)
Vorname*
Mobil
Namenspräfix
E-Mail*
Nachname*
Wir empfehlen die Angabe einer persönlichen Mailadresse, da die Registrierungsbestätigung mit Ihrem unverschlüsselten Passwort an diese Adresse gesendet wird.
Firmenbezeichnung
z. B. Kanzlei, Rechtsanwälte etc.
Firmenname
USt-IDNr.
Straße*
PLZ*
Ort*
Land

Mitgliedschaft


Zulassungsdatum bzw. Datum 2. Staatsexamen (wenn es weniger als 3 Jahre zurückliegt)

tt.mm.jjjj
Diese Angabe wird benötigt, um eine evtl. gültige Ermäßigung anzurechnen.

Passwort

Benutzername*
Bitte wählen Sie ein Passwort mit mindestens 6 Zeichen, inklusive mindestens einer Ziffer oder einem Sonderzeichen. Das Passwort darf nicht mit dem Benutzernamen identisch sein.
Passwort*
Passwort bestätigen*
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*