Zurück
 
 

Medizinrecht kompakt - Online

Donnerstag, 28. Oktober 2021, 13:30 Uhr bis Freitag, 29. Oktober 2021, 20:00 Uhr
Seminarnummer 63053-21

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO. (15 Vortragsstunden)

Block 1: Arzthaftungsrecht, insbesondere bei Durchgangsärzten – Highlights der OLG- und BGH-Rechtsprechung (Hüwe)
Donnerstag, 28. Oktober 2021, 13:30 Uhr - 19:00 Uhr (5 Vortragsstunden)

13.30 Uhr bis 15.30 Uhr Vortrag
15.30 Uhr bis 15.45 Uhr Pause
15.45 Uhr bis 17.45 Uhr Vortrag
17.45 Uhr bis 18.00 Uhr Pause
18.00 Uhr bis 19.00 Uhr Vortrag

An wen richtet sich das Seminar?
Medizinrechtliche Praktiker/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Medizinrecht

Worum geht es?
Trotz der Kodifizierung in den §§ 630 a ff. BGB sind die im Arzthaftungsrecht tätigen Juristen für eine effektive Fallbearbeitung immer noch auf einen möglichst aktuellen Entscheidungsfundus angewiesen. Die Veranstaltung stellt die wichtigsten, aber auch interessanten und kuriosen Entscheidungen des BGH und verschiedener OLG vor.

Was sind die Schwerpunkte?
• Klarstellung zur Haftung der Durchgangsärzte
• Aufklärungspflichten bei Organspenden
• Pflicht der Weitergabe von bedrohlichen Befunden
• Intraoperative Verbrennungen
• Vergütungsrechtliche Entscheidungen des 3. Senates (z. B. Wegfall der zahnärztlichen Vergütung bei Unbrauchbarkeit der Leistung)
• Entscheidungen zu speziellen Schadensursachen: Geburtsschäden, Übersehen gravierender Befunde, im OP-Gebiet verbliebenes Chirurgenwerkzeug oder off-label-Behandlung von Kindern
• Sekundäre Darlegungslast bei Hygienemängeln

Block 2: Patientenverfügung für Demente (Meier/Prof. Dr. Tilman Wetterling)
Freitag, 29. Oktober 2021, 8:00 Uhr - 13:30 Uhr (5 Vortragsstunden)

08.00 Uhr bis 10.00 Uhr Vortrag
10.00 Uhr bis 10.15 Uhr Pause
10.15 Uhr bis 12.15 Uhr Vortrag
12.15 Uhr bis 12.30 Uhr Pause
12.30 Uhr bis 13.30 Uhr Vortrag

An wen richtet sich das Seminar?
Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen, die im Bereich Medizinrecht bzw. als Patientenbevollmächtigte tätig sind.

Worum geht es?
Die Zahl der Demenzkranken in Deutschland steigt seit Jahren. In vielen Fällen wird erst sehr spät an die Möglichkeit einer Patientenverfügung gedacht. Dann stellt sich die Frage, ob der Betreffende noch in der Lage ist, rechtskräftig eine solche Verfügung zu errichten. Wenn ein Bevollmächtigter benannt ist, stellen sich im Verlauf der Demenz häufig schwierige medizinische und ethische Fragen. Diese Fragen werden unter juristischen und medizinischen Gesichtspunkten besprochen.

Was sind die Schwerpunkte?
• Kognitive Störung bei Demenz
• Einwilligungsfähigkeit bei Demenz
• Zeitpunkt der Errichtung einer Patientenverfügung  bei kognitiv eingeschränkten Menschen
• Wirksamkeit und Umsetzung der Patientenverfügung
• Ethische Probleme bei schwierigen medizinischen Entscheidungen durch den Bevollmächtigten
• "Lebensverlängernde Maßnahmen"
• Vorrang des natürlichen Willens

Block 3: Grundlagen des Arzneimittel- und Medizinprodukterechts (Dr. Fuhrmann)
Freitag, 29. Oktober 2021, 14:30 Uhr - 20:00 Uhr (5 Vortragsstunden)

14.30 Uhr bis 16.30 Uhr Vortrag
16.30 Uhr bis 16.45 Uhr Pause
16.45 Uhr bis 18.45 Uhr Vortrag
18.45 Uhr bis 19.00 Uhr Pause
19.00 Uhr bis 20.00 Uhr Vortrag

An wen richtet sich das Seminar?
Medizinrechtliche Praktiker/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Medizinrecht

Worum geht es?
Das Recht der Arzneimittel und Medizinprodukte befindet sich in einem Stadium zunehmender Vertiefung und Ausdifferenzierung.
Das Seminar bietet einen kompakten Überblick u.a. zum aktuellen Stand des AMG und des MPG in Bezug auf die Zulassung und das Inverkehrbringen betroffener Produkte.

Was sind die Schwerpunkte?
• Der Arzneimittelbegriff, insbesondere in Abgrenzung zum Medizinprodukt
• Regulatorische Rahmenbedingungen
• Arzneimittelzulassung und -überwachung
• Möglichkeiten gerichtlichen Rechtsschutzes
• Haftung

Wer referiert?
• Dr. Stefan Fuhrmann, Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Medizinrecht und Verwaltungsrecht, Berlin
• Dirk Hüwe, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Düsseldorf
• Sybille M. Meier, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Erbrecht und Medizinrecht, Berlin
• Prof. Dr. Tilman Wetterling, Arzt für Neurologie und Psychiatrie, Berlin

Sie haben die Möglichkeit, den gesamten Kurs oder auch Seminarblöcke nach Ihrer Wahl zu buchen.

Gebühr:
je Block:
155,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/
                 Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
260,- EUR Mitglieder Anwaltverein
285,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Gesamter Kurs:
372,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/
                 Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
624,- EUR Mitglieder Anwaltverein
684,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsessen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

Ihre Ansprechpartnerin: Petra Schrinner, Fon 030 / 726153-134, schrinner[at]anwaltakademie.de

  • Ihre Schritte zur Buchung

Warenkorb Warenkorb Warenkorb Logo

Anmelden

Neuregistrierung

Adresse

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Anrede / Beruf*
Fon (geschäftlich)
Titel
Fax
Weitere Titel
Fon (privat)
Vorname*
Mobil
Namenspräfix
E-Mail*
Nachname*
Wir empfehlen die Angabe einer persönlichen Mailadresse, da die Registrierungsbestätigung mit Ihrem unverschlüsselten Passwort an diese Adresse gesendet wird.
Firmenbezeichnung
z. B. Kanzlei, Rechtsanwälte etc.
Firmenname
USt-IDNr.
Straße*
PLZ*
Ort*
Land

Mitgliedschaft


Zulassungsdatum bzw. Datum 2. Staatsexamen (wenn es weniger als 3 Jahre zurückliegt)

tt.mm.jjjj
Diese Angabe wird benötigt, um eine evtl. gültige Ermäßigung anzurechnen.

Passwort

Benutzername*
Bitte wählen Sie ein Passwort mit mindestens 6 Zeichen, inklusive mindestens einer Ziffer oder einem Sonderzeichen. Das Passwort darf nicht mit dem Benutzernamen identisch sein.
Passwort*
Passwort bestätigen*
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*