Zurück
 
 

Sommer-Spezial Online: Verkehrsrecht

Montag, 17. August 2020, 10.00 Uhr bis Freitag, 21. August 2020, 16.45 Uhr
(15 Vortragsstunden)

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Block 1

Aktuelles zum Schadenrecht (Dr. Rogler)
Montag, 17. August 2020, 10.00 Uhr - 12.45 Uhr und 15.00 Uhr - 17.45 Uhr

Worum geht es?
Das Seminar stellt die aktuellen Entwicklungen in der neueren höchst- und obergerichtlichen Rechtsprechung zum Verkehrszivilrecht dar. Es wird der gesamte Bereich des Schadenrechts abgedeckt, von der Haftung dem Grunde nach, über Haftungsausschlüsse und -übergang bis zur Schadenhöhe. Die jeweiligen Entscheidungen werden dabei - soweit geboten - mit einem Überblick zu ihrem systematischen Kontext vorgestellt.

Block 2

Verteidigung bei Alkoholtaten - Teil 1 (Kaska)
Mittwoch, 19. August 2020, 10.00 Uhr - 12.45 Uhr

Worum geht es?
Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der Vermittlung von Verteidigungsansätzen im gerichtlichen Verfahren und den Anforderungen an das strafrechtliche Urteil. Hier werden neben der Trunkenheitsfahrt die einschlägigen Verkehrsstraftaten besprochen und unter Einbeziehung des Aussageverhaltens der Mandantin bzw. des Mandanten Verteidigungsstrategien vor Gericht erläutert.

Was sind die Schwerpunkte?
• Schuldunfähigkeit (§§ 20, 21 StGB)
• Beweisverwertungsverbote
• Verteidigungsstrategien, insbesondere zur Vermeidung oder Kürzung bei Fahrerlaubnismaßnahmen
• Anforderungen an das Urteil im Hinblick auf Berufung und Revision
• Alkoholstraftaten und Verkehrsstraftaten mit Alkoholbezug (u. a. Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Verkehr, Vollrausch und angrenzende Tatbestände wie Verkehrsunfallflucht)
• Entziehung der Fahrerlaubnis, Sperre und Fahrverbot

Verteidigung bei Alkoholtaten - Teil 2 (Kaska)
Mittwoch, 19. August 2020, 15.00 Uhr - 17.45 Uhr

Worum geht es?
Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der Vermittlung von Verteidigungsansätzen im Ermittlungsverfahren und bei drohendem Fahrverbot. Weiter werden Ansätze zur Verteidigung der/des alkoholauffälligen Mandanten/-in gegenüber Behörden sowie bei Trunkenheitsfahrt besprochen.

Was sind die Schwerpunkte?
• Grundlagen zu Alkoholberechnungen, Bestimmungsmethoden und Tatzeitberechnungen mit medizinischen Grundlagen und rechtsmedizinischen Hintergründen
• Vorgehen gegen behördliche Maßnahmen am Beispiel der Blutentnahme
• Rückrechnungsproblematik, Nachtrunk und Restalkohol
• Aussageverhalten und erste Vernehmung, auch am Beispiel des "Torkelbogens"
• Die Trunkenheitsfahrt, Fahrverbot und Verteidigungsansätze
• Situationsanalyse bei Sicherstellung und Beschlagnahme des Führerscheins

Block 3

Dashcams im Straßenverkehr - Technik, datenschutzrechtliche Zulässigkeit und Verwertbarkleit im Zivilprozess (Dr. Nugel)
Freitag, 21. August 2020, 10.00 Uhr - 12.45 Uhr

Worum geht es?
Im Seminar werden die allgemeinen Anforderungen an die prozessuale Verwertbarkeit von Videoaufzeichnungen, insbesondere Dashcams vertiefend behandelt. Besonderes Augenmerk liegt auf den Bestimmungen, die aufgrund der geltenden DSGVO zu beachten sind.

Was sind die Schwerpunkte?
• Aufnahmen aus Dashcams und Maßstab der DSGVO
• Verwertbarkeit der Aufnahmen im Zivilprozess
• Grundsatzentscheidung des BGH vom 15.05.2018
• Aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung
• Sonderfälle beim Einsatz von Dashcams

Quotenbildung beim Verkehrsunfall - Grundlagen und aktuelle Entwicklungen (Dr. Nugel)
Freitag, 21. August 2020, 15.00 Uhr - 17.45 Uhr

Worum geht es?
In diesem Seminar werden die Grundlagen der Quotenbildung unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen anhand von Praxisbeispielen eingehend behandelt und vertieft.

Was sind die Schwerpunkte?
• Grundlagen der Quotenbildung
• Aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung
• Praxistipps für Standardfälle
• Quotenbildung beim Parkplatzunfall

Wer referiert?
• Dagmar Kaska, Rechtsanwältin, Seevetal
• Dr. Michael Nugel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, Essen
• Dr. Jens Rogler, Vorsitzender Richter am LG, Nürnberg-Fürth

Sie haben die Möglichkeit, den gesamten Kurs oder die Seminarblöcke einzeln zu buchen.

Gebühr: 
1 Block (5 Vortragsstunden):
145,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
250,- EUR Mitglieder Anwaltverein
275,- EUR Nichtmitglieder

2 Blöcke (10 Vortragsstunden):
275,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
345,- EUR Mitglieder Anwaltverein
380,- EUR Nichtmitglieder

Gesamter Kurs (15 Vortragsstunden):
375,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
485,- EUR Mitglieder Anwaltverein
535,- EUR Nichtmitglieder

jeweils zzgl. gesetzl. USt.

Ihre Ansprechpartnerin: Ronja Lange, Fon 030 / 726153-133, lange[at]anwaltakademie.de

  • Ihre Schritte zur Buchung

Warenkorb Warenkorb Warenkorb Logo

Anmelden

Neuregistrierung

Adresse

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Anrede / Beruf*
Fon (geschäftlich)
Titel
Fax
Weitere Titel
Fon (privat)
Vorname*
Mobil
Namenspräfix
E-Mail*
Nachname*
Wir empfehlen die Angabe einer persönlichen Mailadresse, da die Registrierungsbestätigung mit Ihrem unverschlüsselten Passwort an diese Adresse gesendet wird.
Firmenbezeichnung
z. B. Kanzlei, Rechtsanwälte etc.
Firmenname
USt-IDNr.
Straße*
PLZ*
Ort*
Land

Mitgliedschaft


Zulassungsdatum bzw. Datum 2. Staatsexamen (wenn es weniger als 3 Jahre zurückliegt)

tt.mm.jjjj
Diese Angabe wird benötigt, um eine evtl. gültige Ermäßigung anzurechnen.

Passwort

Benutzername*
Bitte wählen Sie ein Passwort mit mindestens 6 Zeichen, inklusive mindestens einer Ziffer oder einem Sonderzeichen. Das Passwort darf nicht mit dem Benutzernamen identisch sein.
Passwort*
Passwort bestätigen*
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*