Zurück
 
 

Sommer-Spezial Online: Verkehrsrecht

Montag, 16. August 2021, 9.00 Uhr bis Freitag, 20. August 2021, 15.45 Uhr
(insg. 15 Vortragsstunden)

Seminarnummer 62353-21

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Block 1

Unfallflucht (Dronkovic und Staub)
Montag, 16. August 2021, 9.00 Uhr - 11.45 Uhr und 13.00 Uhr - 15.45 Uhr (5 Vortragsstunden)

Worum geht es?
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort ist das in der anwaltlichen Praxis am häufigsten anzutreffende Verkehrsdelikt. Es erfordert neben Kenntnissen der Strafverteidigung, des Versicherungs- und Fahrerlaubnisrechts auch medizinisches Verständnis und psychologisches Geschick bei der Mandatsbearbeitung. Das Seminar befasst sich mit den strafrechtlichen Tatbestandsmerkmalen und bietet ein Update für Theorie und Praxis nebst Grundlagen und Details der fahrerlaubnisrechtlichen Folgen sowie typischen versicherungsrechtlichen Problemen. Sie erhalten strategische Hinweise für alle Situationen des Verfahrens mit Formulierungshilfen und Mustern im Skript.

Was sind die Schwerpunkte?
* Aktuelle Rechtsprechung
* Objektiver und subjektiver Tatbestand der Unfallflucht und seine einzelnen Merkmale
* Verteidigungsstrategien bei Entzug der Fahrerlaubnis und Fahrverbot, einschl. vorläufiger Maßnahmen
* Richtige Präsentation der Beweismittel vom Ermittlungs- und Zwischenverfahren über Hauptverhandlung bis zum Revisions- und Beschwerdeverfahren
* Unfallflucht und Haftpflicht-/VK-Versicherung, Regressfragen gegen den Versicherungsnehmer
* Fahrerlaubnisrechtliche Konsequenzen
* Der ältere Kraftfahrer

Block 2

Autokauf und Leasing (Prof. Dr. Staudinger)
Mittwoch, 18. August 2021, 9.00 Uhr - 11.45 Uhr und 13.45 Uhr - 15.45 Uhr (5 Vortragsstunden)

Worum geht es?
Anhand der aktuellen Rechtsprechung (insb. des BGH) werden aktuelle Fragen und Probleme des Autokaufrechts, insbesondere der Sachmängelhaftung und des Leasingrechts behandelt. Dadurch werden Sie Ihre Kenntnisse im Kauf- und Leasingrecht auf den aktuellen Stand bringen.

Was sind die Schwerpunkte?
* Sachmängel beim Neuwagen- und Gebrauchtwagenkauf: Begriff (u. a. Abgrenzung Mangel - Verschleiß), Beschaffenheitsvereinbarung und -garantie, übliche Beschaffenheit, Gewährleistungsausschluss
* Nacherfüllung bei behebbaren Fahrzeugmängeln: Vorrang der Nacherfüllung und Übergang zu den sekundären Käuferrechten, Wahl der Nacherfüllungsart, Erfüllungsort und Kosten der Nacherfüllung, Verweigerung wegen unverhältnismäßiger Kosten, Selbstbeseitigung von Fahrzeugmängeln durch den Käufer
* Rücktritt, Minderung und Schadenersatz: Voraussetzungen und Folgen
* Besonderheiten des Verbrauchsgüterkaufs, Verjährungsfristverkürzung im Gebrauchtwagenhandel, Beweislastumkehr nach § 476 BGB
* Update Abgas- und Thermofensterskandal
* Widerrufsjoker
* Autoleasing: Wem steht bei der Vollkaskoversicherung die Neuwertspitze zu? Gefahrtragungs- und Sachmängelhaftung, vorzeitige Vertragsbeendigung, Ersatz des Kündigungsschadens, Verbraucherleasing

Block 3

Dashcams im Straßenverkehr - Technik, datenschutzrechtliche Zulässigkeit und Verwertbarkleit im Zivilprozess (Dr. Nugel)
Freitag, 20. August 2020, 9.00 Uhr - 11.45 Uhr (2,5 Vortragsstunden)

Worum geht es?
Im Seminar werden die allgemeinen Anforderungen an die prozessuale Verwertbarkeit von Videoaufzeichnungen, insbesondere Dashcams vertiefend behandelt. Besonderes Augenmerk liegt auf den Bestimmungen, die aufgrund der geltenden DSGVO zu beachten sind.

Was sind die Schwerpunkte?
* Aufnahmen aus Dashcams und Maßstab der DSGVO
* Verwertbarkeit der Aufnahmen im Zivilprozess
* Grundsatzentscheidung des BGH vom 15.05.2018
* Aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung
* Sonderfälle beim Einsatz von Dashcams

Quotenbildung beim Verkehrsunfall - Grundlagen und aktuelle Entwicklungen (Dr. Nugel)
Freitag, 20. August 2020, 13.00 Uhr - 15.45 Uhr (2,5 Vortragsstunden)

Worum geht es?
In diesem Seminar werden werden zu ausgewählten Problemen der Verkehrsunfallregulierung sowohl die Grundlagen als auch die neueste Rechtsprechung und aktuelle Entwicklungen dargestellt. Dazu gehören insbesondere die "Dauerbrenner" mit den Themen "manipulierter Verkehrsunfall" und der "Vorschadenproblematik", aber auch praxisrelevante Fallgruppen bei der Bildung der Haftungsquote nach einem Verkehrsunfall.

Was sind die Schwerpunkte?
* Besondere Unfallkonstellationen und Praxistipps für die Quotenbildung
* Besonderheiten bei der Bearbeitung sog. "manipulierter" Verkehrsunfälle 
* Aktuelle Rechtsprechung zur Vorschadenproblematik

Wer referiert?
* Ulrike Dronkovic, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Verkehrsrecht, Köln
* Dr. Michael Nugel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, Essen
* Carsten Staub, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht, Mettmann
* Prof. Dr. Ansgar Staudinger, Fakultät für Rechtswissenschaften, Universität Bielefeld

Sie haben die Möglichkeit, den gesamten Kurs oder die Seminarblöcke einzeln zu buchen.

Gebühr: 
1 Block (5 Vortragsstunden):
145,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
250,- EUR Mitglieder Anwaltverein
275,- EUR Nichtmitglieder

2 Blöcke (10 Vortragsstunden):
275,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
345,- EUR Mitglieder Anwaltverein
380,- EUR Nichtmitglieder

Gesamter Kurs (15 Vortragsstunden):
375,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
485,- EUR Mitglieder Anwaltverein
535,- EUR Nichtmitglieder

jeweils zzgl. gesetzl. USt.

Weitere Informationen zu technischen Voraussetzungen finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin: Ronja Lange, Fon 030 / 726153-133, lange[at]anwaltakademie.de

  • Ihre Schritte zur Buchung

Warenkorb Warenkorb Warenkorb Logo

Anmelden

Neuregistrierung

Adresse

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Anrede / Beruf*
Fon (geschäftlich)
Titel
Fax
Weitere Titel
Fon (privat)
Vorname*
Mobil
Namenspräfix
E-Mail*
Nachname*
Wir empfehlen die Angabe einer persönlichen Mailadresse, da die Registrierungsbestätigung mit Ihrem unverschlüsselten Passwort an diese Adresse gesendet wird.
Firmenbezeichnung
z. B. Kanzlei, Rechtsanwälte etc.
Firmenname
USt-IDNr.
Straße*
PLZ*
Ort*
Land

Mitgliedschaft


Zulassungsdatum bzw. Datum 2. Staatsexamen (wenn es weniger als 3 Jahre zurückliegt)

tt.mm.jjjj
Diese Angabe wird benötigt, um eine evtl. gültige Ermäßigung anzurechnen.

Passwort

Benutzername*
Bitte wählen Sie ein Passwort mit mindestens 6 Zeichen, inklusive mindestens einer Ziffer oder einem Sonderzeichen. Das Passwort darf nicht mit dem Benutzernamen identisch sein.
Passwort*
Passwort bestätigen*
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.*