Zurück | Weiter

143. Fachanwaltslehrgang Familienrecht - 5. Baustein

Versorgungsausgleich
Internationales Privatrecht im Familienrecht

Grundlagen des Versorgungsausgleichs, einzubeziehende Anrechte, Wertermittlung von beamtenrechtlichen Anrechten, von gesetzlichen Rentenanrechten, von berufsständischen Anrechten, von privaten betrieblichen und privaten Rentenanrechten, von öffentlich-rechtlichen Zusatzversorgungsansrechten sowie ein zusätzlicher Blick auf die ausländischen, zwischen- und überstaatlichen Anrechte.
Teilungsarten und -formen (intern, extern, schuldrechtlich) samt Auswirkungen auf den Ausgleichsberechtigten und Ausgleichspflichtigen
Mögliche Verrechnungsvereinbarungen abweichend vom Regelausgleich
Öffentlich-rechtlicher Ausgleich gleich Ausgleich bei der Scheidung mitsamt Umsetzung
Schuldrechtlicher und verlängerter schuldrechtlicher Ausgleich
Abänderung von Altentscheidungen und Versorgungsausgleichsentscheidungen, ergangen bereits nach aktuellem Recht (Stichwort Mütterrente)

Familiensachen mit Auslandsberührung: internationales Prozessrecht - Grundsatz der lex fori und Ausnahmen;
internationale Zuständigkeit; Rechtshängigkeit im Ausland;
Anerkennung, Vollstreckung und Abänderung ausländischer Titel; internationales Privatrecht - allgemeine Regeln;
Scheidung und Scheidungsfolgen; Unterhalt; Sorge- und Umgangsrecht; Güterrecht; Ehewohnungs- und Haushaltssachen; Versorgungsausgleich; Abstammungssachen; grenzüberschreitende Kindesentführung

Wer referiert?

Dortmund
Donnerstag, 13. Januar 2022, 9.00 Uhr bis Samstag, 15. Januar 2022, 18.45 Uhr
(24 Vortragsstunden)

Mercure Hotel Dortmund Centrum * Fon 0231 / 543200