Zurück | Weiter

38. Fachanwaltslehrgang Gewerblicher Rechtsschutz - 4. Baustein

Urheberrechtliche Bezüge des Gewerblichen Rechtsschutzes; Kartellrechtliche Bezüge des Gewerblichen Rechtsschutzes

Urheberrechtliche Bezüge des Gewerblichen Rechtsschutzes:
der Urheber und sein Werk, Prinzip des Droit moral, Abgrenzung zu den Leistungsschutzrechten; die Werktypen, insbesondere Software und Datenbank, Abgrenzung zu den technischen Schutzrechten; urheberrechtliches Vertragsrecht, Prinzip der Zweckübertragung, typische urheberrechtliche Vertragsklauseln, insbesondere für Softwareverträge; Schranken des Urheberrechts, gesetzliche Vergütungsregelungen, die Bedeutung der Verwertungsgesellschaften; internationales Urheberrecht

Kartellrechtliche Bezüge des Gewerblichen Rechtsschutzes:
Deutsches und EG-Kartellrecht: Grundzüge des Kartellrechts, Vorschriften über wettbewerbsbeschränkende Vereinbarungen, Vorschriften über missbräuchliche Verhaltensweisen marktbeherrschender Unternehmen (Missbrauchskontrolle), Rechtsfolgen von Verstößen, Kartellverfahrensrechts und Vorschriften über die Kontrolle von Unternehmenszusammenschlüssen (Fusionskontrolle)

Dozenten:
Dr. Martin Beutelmann, LL.M., Rechtsanwalt, Stuttgart
Prof. Dr. Thomas Hoeren, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Frankfurt a. M.
Donnerstag, 12. Dezember 2019, 9.00 Uhr bis Samstag, 14. Dezember 2019, 14.00 Uhr
(16 Vortragsstunden)

Lindner Congress Hotel * Fon 069 / 3300200