Zurück | Weiter

57. Fachanwaltslehrgang Strafrecht - 2. Baustein

Hauptverhandlung und Europäische Bezüge zum Verfahrensrecht
Methodik der Strafverteidigung, Vernehmungstaktik/Überprüfung von Aussagen auf Glaubhaftigkeit und Irrtumsfreiheit

Verteidigungsstrategie: Zieldefinition und Verteidigungskonzept, konfliktbereite Verteidigung und Mindeststandards der Verständigung, Psychologie der Überzeugungsbildung, Kontakt zu Verfahrensbeteiligten und Medien, internationale Bezüge, Informations- und Dokumentationsmanagement, Prüfungspflichten (z. B. Verfahrensvoraussetzungen, Zuständigkeit, Besetzung), Befangenheit, Opening
Statement und Einlassungsverhalten, Frage- und Erklärungsrecht, Widerspruchspflicht und Verwertbarkeit geheimer Ermittlungsergebnisse, Sachverständigenvernehmung, Recht und Taktik des Beweisantrages

Tatsachenfeststellung vor Gericht, Glaubhaftigkeit von Aussagen: Realitätskriterien, Lügensignale, Körpersprache, Irrtumslehre: Wahrnehmung, Speicherung, Erinnerung, Wiedergabe; Vernehmungslehre, Geständnis, Vernehmungsprotokolle, Komplott, Polizeibeamter als Zeuge, der Zeuge vom Hörensagen, Personenidentifizierung; Beweislehre: Indizienbeweis, DNA-Analyse, Fasergutachten, Revisibilität der Beweiswürdigung

Dozenten:
Dr. Frank Maurer, Vorsitzender Richter am LG, Stuttgart, Lehrbeauftragter der Eberhard Karls Universität Tübingen
Christof Püschel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Köln
Prof. Dr. Ulrich Sommer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Honorarprofessor an der Universität Köln

Frankfurt a. M./Oberursel
Donnerstag, 11. April 2019, 9.00 Uhr bis Samstag, 13. April 2019, 18.15 Uhr
(20 Vortragsstunden)

The Rilano Hotel Frankfurt Oberursel * Fon 06171 / 5000