Zurück | Weiter

35. Fachanwaltslehrgang Versicherungsrecht - 5. Baustein

Rechtsschutzversicherung; Recht der privaten Personenversicherung: Lebensversicherung; Berufsunfähigkeitsversicherung

Deckungsumfang in der Rechtschutzversicherung (Individualversicherung, Gruppenversicherung, Managerversicherung); Auslegung und Verständnis der ARB; versicherte Risiken und Risikoausschlüsse; Versicherungsnehmer und mitversicherte Personen; Obliegenheiten vor dem Versicherungsfall, im Versicherungsfall und bei der Abwicklung des Versicherungsfalles; das Konzept der ARB zu den Erfolgsaussichten vom Rechtschutz umfassten Kosten; Obliegenheiten im Zusammenhang mit den Kosten; Stellung der Rechtsanwälte im Rechtsschutzversicherungsrecht; Schiedsverfahren, Stichentscheid, Klage gegen den Rechtschutzversicherer

Berufsunfähigkeitsversicherung:
Rechtsgrundlagen, Begriff der Berufsunfähigkeit, versicherte Ursachen, Dauer der Beeinträchtigung (Beginn, Prognose, fiktive Berufsunfähigkeit), Sonderfälle (Selbständig, Auszubildende/Elternzeit u. a.), leidenbedingter Berufswechsel und Raubbau an der Gesundheit, Grad der Berufsunfähigkeit, Nachweis der B,ruf sunfähigkeit, Umorganisationspflichten Selbständiger, Verweisung des Versicherten, Leistung und Leistungsdauer; Erklärung über die Leistungspflicht; Leistungsänderung (Nachprüfungsverfahren, Änderungsmitteilung, Vortrags- und Beweislast); Anspruchsinhaber und Verfügungen über den Anspruch; Wechselwirkungen zur Krankentagegeldversicherung, prozessuale Fragen (u. a. Verjährung/Verschlechterung des Gesundheitszustandes während des Verfahrens)

Lebensversicherung:
Versicherungszweck und Arten der Lebensversicherung, Vertragsabschluss und versicherter Zeitraum, Verletzung von Anzeigepflichten (Rücktritt, Anfechtung, Angaben gegenüber dem Agenten/Arzt, Erklärungen des Agenten, Nachprüfungsobliegenheit), Vertragsinhalt und Inhaltskontrolle der AVB, Vertragsänderungen während der Vertragslaufzeit (Beitragsfreistellung, vorzeitige Kündigung, Stundung des Beitrags und Prämienanpassung, Ersetzung unwirksamer Klauseln), Risikoausschlüsse, Leistungsfall (Ablauf und Ablaufleistung, Mitwirkungsobliegenheiten, Steuerfragen), Rechte Dritter an der Lebensversicherung (Bezugsrecht, Abtretung und Verpfändung), Lebensversicherung in der Insolvenz und Zwangsvollstreckung, in Ehescheidung und Erbrecht, vorläufiger Versicherungsschutz, prozessuale Fragen

Vicki Irene Commer, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Versicherungsrecht, München
Thomas Leithoff, Rechtsanwalt, Versicherungskaufmann, Berlin
Dr. Klaus Schneider, Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, Mediator, Langenhagen

Köln
Donnerstag, 6. Februar 2020, 9.00 Uhr bis Samstag, 8. Februar 2020, 18.45 Uhr
(24 Vortragsstunden)

nH Hotel Köln Altstadt * Fon 0221 / 2722880