Zurück | Weiter

16. Fachanwaltslehrgang Transport- und Speditionsrecht - 5. Baustein

Öffentliches Recht des Transports; Gefahrguttransport; Zollrecht und Zollabwicklung; Transportversicherungsrecht

Öffentliches Recht des Transports:
Güterkraftverkehrsgesetz: Abgrenzung gewerblicher Verkehr/Werkverkehr, Ausnahmen; Berufzugangsvoraussetzungen/Erlaubnisse und Berechtigungen (national/international); Versicherungspflicht; Beschäftigung ausländischen Fahrpersonals; Auftraggeberverantwortung; Bundesamt für Güterverkehr (BAG), Befugnisse und Kontrollen; Bußgeldvorschriften/Verhalten im OWi-Verfahren
Kabotage-VO, Besonderheiten bei EU-Beitrittsstaaten (1.5.2004), Drittstaatenverkehr, VO bezügl. CEMT, bilaterale Abkommen
Vorschriften über die Lenk- und Ruhezeiten bzw. Arbeitszeit für Kraftfahrer, Aufzeichnungspflichten/Tachograph: Fahrpersonalgesetz, Fahrpersonalverordnung; VO (EWG) 3820/85, VO (EWG) 3821/85, AETR; StVZO; Arbeitszeitgesetz; Bußgeldvorschriften/Verhalten im
OWi-Verfahren; Einführung/Umsetzung neuer EU-Vorschriften in
2005 zur Arbeitszeit und zum digitalen Tachographen
Maut/Straßenbenutzungsgebühren: Verfahren/Zahlungspflichtiger, Bußgeldvorschriften
EU- oder nationale Sondervorschriften für bestimmte Transporte, z.B. Lebensmitteltransporte, Tiertransporte etc.

Gefahrguttransport:
Überblick und Einführung in den Aufbau/die Systematik der Rechtsvorschriften für den Transport gefährlicher Güter im Straßen-, Eisenbahn-, Binnenschiffs-, Seeschiffs- und Luftverkehr; wesentlicher Inhalt der Vorschriften
Rechtsvorschriften international
(UN-Model Regulations = MR), ADR, RID, ADN(R), SOLAS (IMDG Code), ICAO-(Technical Instruction = TI) sowie IATA DGR, Rechtsakte der EU (EG) RL 94/95, 95/50, 96/35, 96/49, 99/36, 2002/59
Rechtsvorschriften national
GGBefG, GbV, PO Gb, GGKostV, GGAV, OrtsDruckV, GGVSE, StraßenKontrollV, GGVBinSch, GGVsee, LuftVZulO
Nebenrechtliche Vorschriften des Bundes, insbes. R (RSE), TR, Bekanntmachung über die Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr
Rechtsvorschriften der Bundesländer betreffend den Transport gefährlicher Güter (Was wird geregelt? An wen wenden sich die Vorschriften? Wer hat welche Pflichten? Wer ist wo und wann zuständig? Straf- und Bußgeldvorschriften)

Zollrecht und Zollabwicklung:
Zollkodex UZK, UZK-DelVO, UZK-DVO und UZK-ÜDelVO; Zollverfahren im Überblick; Versandverfahren; Zollschuldentstehung; Erstattung/Erlass; Rechtsbehelfsverfahren

Transportversicherungsrecht:
Transportversicherung als Großrisiko, Grundsatz der Universalität der Gefahren, Güterversicherung, Kausalität / causa-proxima-Lehre, Übergang von Ersatzansprüchen, Regress der Transportversicherer, Versicherung der Haftung der Frachtführer und Spediteure, Pflichtversicherung nach §7 a GüKG

Wer referiert?

Hamburg
Donnerstag, 11. Februar 2021, 9.00 Uhr bis Samstag, 13. Februar 2021, 18.45 Uhr
(20 Vortragsstunden)

InterCity Hotel Hamburg Dammtor-Messe * Fon 040 / 6000140