Zurück | Weiter

20. Fachanwaltslehrgang Urheber- und Medienrecht - 3. Baustein

Urhebervertragsrecht, Allgemeine Grundlagen, Besonderheiten bei Design, bildender Kunst, Architekten, EDV, Merchandising; (Musik-)Verlagsrecht; Musikvertragsrecht

Urhebervertragsrecht (§§ 28 ff. UrhG) Übertragbarkeit des Urheberrechts, System der Nutzungsrechte (Einräumung, Übertragung, Rechteketten), Zweckübertragungslehre, unbekannte Nutzungsarten, Rückrufrechte, künftige Werke, Vergütung, Besonderheiten bei Design, bildender Kunst, Architekten, EDV, Merchandising, Grundlagen, Altverträge, Zwangslizenz, Rechtekatalog (allgemein)

Verlagsrecht
Verlagsgesetz, insbesondere die Pflichten des Verfassers zur Manuskriptablieferung und Rechtseinräumung (einschließlich eines Rechtskataloges), die Verpflichtung des Verlegers zur Vervielfältigung und Verbreitung sowie zur Zahlung einer Vergütung, Abrechnung hierüber und die entsprechenden Prüfungsrechte des Autors, die Möglichkeiten der Vertragsbeendigung
Typische Vertragsgestaltungen des Verlagswesens, insbesondere Autoren-, Übersetzer-, Herausgeberverträge, Lizenzverträge über Taschenbücher, Kleinlizenzen, elektronische Online- oder Offline-Verwertung, Hörbuch, E-Book
Über die Stoffrechte zur Verfilmung und Kooperationen
Regelungen des Bühnenverlagsvertrages und des Kunstverlagsvertrages, die Vereinbarungen mit Illustratoren und Bildagenturen

Musikverlag: Verlagsvertrag, Autoren-Exklusivvertrag, Editionsvertrag, Co-Verlagsvertrag, Administrationsvertrag, Synchronisations-/ Werbemusikvertrag

Tonträgerauswertung: Künstlerexklusivvertrag, Produzentenvertrag, Bandübernahmevertrag, „Labeldeal“, „(Manufacturing-), Sales- und Distributionsvertrag“, Grundzüge des „(Label-)Joint-Venture“

Online & mobile Auswertung: Online & mobile Lizenz-/“Content“-Vertrag, Grundzüge „Promotion“-Kooperation

Verwertungsgesellschaften: Rolle und Aufgaben der GEMA und GVL bei der Musikverwertung, Berechtigungsvertrag der GEMA und Grundzüge der Verteilung, Wahrnehmungsvertrag der GVL und Grundzüge der Verteilung

Sonstige Vertragstypen und ausgewählte Themen: Filmmusikkompositions- und -produktionsvertrag, Musikvideoproduktionsvertrag, „Buy-Out“-Verträge (Grafik, Foto, Künstlerquittung), Nichtigkeit und Leistungsstörungen, Vertragsschluss mit minderjährigen Künstlern, Altverträge und neues Schuldrecht/neues Urheberrecht, außerordentliche Beendigung von Musikverwertungsverträgen, Ausblick zu Auswirkungen des „2. Korbs“ der UrhG-Novelle auf Musikauswertungsverträge

Wer referiert?
Piet Bubenzer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Frankfurt a. M.
Rainer Dresen, Justiziar, München
Prof. Dr. Christian Russ, Rechtsanwalt und Notar, Wiesbaden

Berlin
Donnerstag, 28. Oktober 2021, 9.00 Uhr bis Samstag, 30. Oktober 2021, 18.45 Uhr
(24 Vortragsstunden)

relexa Hotel Stuttgarter Hof * Fon 030 / 264830