Zurück | Weiter

3. Fachanwaltslehrgang Sportrecht - 5. Baustein

Sportrechtliche Bezüge des Ordnungswidrigkeiten- und Strafrechts, Strafprozessrecht
Straftatbestände im Zusammenhang mit der Sportausübung, z. B. Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit, Betrug ; Täterkreis v. a. Sportler
Straftatbestände "rund" um den Sport, z. B. im Zusammenhang mit Fangewalt, Straftaten gegen die öffentliche Ordnung, Sportwettbetrug, Manipulation von berufssportlichen Wettbewerben; Sexualdelikte; Täterkreis: Zuschauer, Trainer, Sportler u.a.
Straftatbestände des Wirtschaftsstrafrecht: Korruptionsdelikte, Betrug, Untreue, Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt, Insolvenzdelikte; Täterkreis: Verantwortliche aus Sportunternehmen und Vereinen
Sportnahe Ordnungswidrigkeiten z. B. im Zusammenhang mit Pyrotechnik , Stadionverordnungen


Schutz vor Sportmanipulationen, insbesondere durch Doping

Relevante Manipulationen im Sport: Sportbetrug und Wettspielmanipulation, Korruption, Doping, Techno-Doping; Abgrenzung Straftat von Sportbetrug; Geltungsbereich der Gesetze; Tat- und Straftatbestände; Definitionen; Unterwerfung unter die Regelwerke; Täterkreis; Abgrenzung Klimapflege von strafbarem Verhalten;
Strafrechtliches und Sportrechtsverfahren; Dopingkontrollverfahren; Strafen und sportrechtliche Sanktionen;
Erkennung von Manipulationen bzw. Manipulationsrisiken; Risikoanalyse; Schaffung und Umsetzung verbandseigener Regelwerke (Ethik-Code/Compliance-Richtlinien), § 130 OWiG; Zusammenarbeit mit Agenturen und Behörden


Sportrechtliche Bezüge des Arzneimittelrechts

Wer referiert?

Köln
Donnerstag, 25. November 2021, 9.00 Uhr bis Samstag, 27. November 2021, 18.45 Uhr
(18 Vortragsstunden)

Leonardo Royal - Am Stadtwald * Fon 0221 / 46760