DeutscheAnwaltAkademie

Hamburg

Wer wird gefördert?
Gefördert werden:
- Beschäftigte, Selbstständige, Auszubildende
- Beschäftigte, Selbstständige des Hamburger Handwerks
- Existenzgründer (ALG I und II) Selbstständige im ALG II Bezug
- Sozialversicherungspflichtige Beschäftigte im ALG II Bezug (Aufstocker)
- Beschäftigte im „Hamburger Modell“

Was wird gefördert?
Gefördert werden sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer (die mindestens 15 Stunden wöchentlich arbeiten und mehr als 450,- EUR monatlich verdienen), die im Rahmen des Hamburger Modells gefördert werden.

Wie wird gefördert?
Bei Auszubildenden beträgt die Förderung 50 %, max. 750,- EUR
-Bei Beschäftigten/Selbstständigen des Hamburger Handwerks 75 % Förderung, max. 2.000,- EUR / Schwerpunkte: Umwelttechnik,Qualitätspolitik, technische Innovation
-Bei Existenzgründern bis zu 75% Förderung, max. 1.125,- EUR
- ALG I / II Bescheid, zzgl.Einstiegsgeld bzw. Gründungszuschuss
- Gewerbeanmeldung bzw.Bestätigung vom Finanzamt bei Freiberuflern

Bei Beschäftigten nach dem  Hamburger Modell 2.000,- EUR Weiterbildungsbonus–Budget.
Es werden nur Weiterbildungen mit einem Wert über 250,- EUR gefördert.
Pro Person kann ein Hamburger Weiterbildungsbonus alle zwei Kalenderjahre beantragt werden.
Grundsätzlich ist eine Begründung des Arbeitgebers vorzulegen.