DeutscheAnwaltAkademie

Vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten bei Interessenausgleich und Sozialplan

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an im Arbeitsrecht tätige Rechtsanwälte, insbesondere an Fachanwälte sowie an Mitarbeiter in Personal- und Rechtsabteilungen.

Thema:
Jede Betriebsänderung führt unweigerlich zur Verpflichtung, den Interessenausgleich zu verhandeln und einen Sozialplan abzuschließen. Dabei bietet gerade der Sozialplan weitaus mehr Möglichkeiten, als sich in einer reinen Abfindungslösung zu erschöpfen. Mag dies auch zu einer kurzfristigen finanziellen Mehrbelastung führen, so zahlen sich die Investitionen oft allein schon wegen der unterschriebenen Namensliste und dem damit drastisch reduzierten Prozessrisiko im Kündigungsschutzprozess aus. Die Vielzahl inhaltlicher Gestaltungsmöglichkeiten kann dabei zu einer deutlichen Entspannung der Betriebsparteien bei den Verhandlungen um die Abfindungsformel führen.

Schwerpunkte:
• Inhaltliche Gestaltungsmöglichkeiten des Sozialplans
• Der Sozialplan in der Insolvenz, bei Neugründungen und im Tendenzbetrieb
• Der Sozialplan vor der Einigungsstelle
• Rechte des Betriebsrates

Dozentin:
Simone Sieve-Singer, Rechtsanwältin, Kirchenlerngern

Ihr Ansprechpartner:
André Szibele, Fon 030 / 726153-130; Fax -111; szibele@anwaltakademie.de

 

zur Buchung

 

Hinweise zum Ablauf und den technischen Voraussetzungen
Zu jedem Online-Vortrag stellen wir Ihnen die gezeigte PowerPoint-Präsentation zur Verfügung. Weiterhin erhalten Sie mit dem Online-Vortrag korrespondierende Fragen, die für den Nachweis etwaiger Pflichtfortbildungsstunden im Sinne von § 15 FAO Abs. 4 zu beantworten sind (= Lernerfolgskontrolle). 

Die Unterlagen und sowie die Lernerfolgskontrolle senden wir Ihnen als pdf-Dateien per E-Mail. Der Link zum Online-Vortrag, die begleitenden Unterlagen sowie die Lernerfolgskontrolle werden Ihnen innerhalb von 3 Werktagen nach der Bestellung per E-Mail übermittelt. Bescheinigungen nach § 15 FAO werden erst nach erfolgreicher Korrektur der Lernerfolgskontrolle sowie nach positivem Zahlungseingang der Seminargebühr ausgestellt und Ihnen per E-Mail übermittelt.

Der Online-Vortrag – ebenso die Unterlagen und Lernerfolgskontrolle – werden Ihnen für 12 Monate online zur Verfügung gestellt. Insoweit sind der Link zum Online-Vortrag, die Unterlagen und die Lernerfolgskontrolle bis 12 Monate nach der Zurverfügungstellung abrufbar. Sie können in diesem Rahmen beliebig häufig genutzt werden, solange technisch die entsprechenden Formate unterstützt werden.

Wir übernehmen keine Garantie dafür, dass die Aufzeichnung kompatibel mit Ihren technischen Einrichtungen ist. Für den Abruf des Vortags benötigen Sie Microsoft Windows (ab Version 7) oder Mac OS X (ab Version 10.10), Adobe Flash, einen Internetzugang und einen PDF-Reader. Beim erstmaligen Abruf des Online-Vortrags werden Sie durch die unkomplizierte Installation der Adobe Connect-Desktopanwendung geführt.

Der Online-Vortrag sowie alle weiteren Unterlagen stehen exklusiv der Teilnehmerin/dem Teilnehmer zur Verfügung und sind urheberechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der Verfasser unzulässig und strafbar. Sie dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung der DeutschenAnwaltAkademie vervielfältigt oder weitergegeben werden. Der Verfasser und die DeutscheAnwaltAkademie haften nicht für die Inhalte des Werks, sofern kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden der DeutschenAnwaltAkademie, der Verfasser oder ihrer jeweiligen Erfüllungsgehilfen vorliegt.