DeutscheAnwaltAkademie

Agrarrecht § 15 FAO

Jagdrechtstag 2019

 

04.11.2019 / Uslar

Nr. 52753-19 - Belegungsliste: nur noch wenige Plätze frei

Preisgruppen:

395,00 €* / 455,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

Zielgruppe:
Der Jagdrechtstag richtet sich nicht allein an die Mitglieder des Deutschen Jagdschutzverbandes und des Deutschen Jagdrechtstags. Die Tagung ist das Fachforum für Jagd- und jagdrechtlich Interessierte.

Vorträge:
* Bericht über die aktuelle Gesetzgebungssituation
* Die Entwicklungen in den Landesjagdgesetzen und im Bundesjagdgesetz
* Das Recht der Jagdgenossenschaften
* Wildschadensrecht – Update -
* Die Beteiligung Dritter an der Jagd
* Überjagende Hunde, § 4 Abs. 4 NJagdG und § 1004 BGB
* Schadensersatz und Aufwandsentschädigung nach dem TierGesG
* Der Allgemeine Hannöversche Klosterfonds – eine jagdrechtliche Betrachtung
* „Der gefährliche Hund“ Erfahrungen mit dem NHundG
* Der Hutewald – Jagdrecht, Nutzung und Naturschutz
* Wilde Jäger und Jagdwilderei im Solling
* Rechtliche Rahmenbedingungen der Falknerei
* Aktuelles zum Waffenrecht
* Verfassung der Empfehlungen des DJRT 2019
* Jagdrechtliche Fragen in der Praxis

Seminarleitung:
Stephan Hertel, Rechtsanwalt, Remscheid
Andreas Alfred Brandt, Rechtsanwalt, Hamburg
Clemens H. Hons, Rechtsanwalt, Hannover

Dozenten:
Dr. Daniel Althaus, Stadtarchivar, Uslar
Henning Jörn Bahr, LL.M., Rechtsanwalt
Kurt Hapke, Forstamtsrat, Geschäftsführer Naturpark Solling-Vogler im Weserbergland;, Holzminden/Neuhaus im Solling
Dr. Axel Heider, Ministerialdirigent, Bundeministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Bonn
Andreas Hesse, Kammerdirektor, Klosterkammer Hannover
Dr. Dieter Hildebrandt, Rechtsanwalt, Göttingen
Dr. Walter H. Jäcker, Rechtsanwalt und Mediator, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Verkehrsrecht, Bad Oeynhausen
Friedrich von Massow, Justiziar, Deutscher Jagdverband e. V., Vereinigung der deutschen Landesjagdverbände für den Schutz von Wild, Jagd und Natur, Berlin
Dr. Dietrich Meyer-Ravenstein, Ministerialdirigent, Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Abteilungsleiter Verwaltung, Recht, Forsten, Hannover
Dr. Horst W. Nopens, Leitender Oberstaatsanwalt, Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau
Jürgen Reh, Rechtsanwalt, Verband der Jagdgenossenschaften und Eigenjagden in Westfalen Lippe e.V., Münster
Marcus Schuck, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht, Koblenz
Dr. Henning Wetzel, Richter am SG, Berlin

Interessenten erhalten auf Anfrage das ausführliche Programm.

Uslar
Montag, 4. November 2019, 9.00 Uhr bis Freitag, 8. November 2019, 12.00 Uhr
(15 Vortragsstunden)

Landhotel am Rothenberg * Fon 05573 / 9590
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 9. September 2019 * EZ/ÜF ab 88,- EUR

395,- EUR Mitglieder Anwaltverein/DJV
455,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Für dieses Seminar können leider keine Rabatte gewährt werden.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Jagdverband e. V. und dem Deutschen Jagdrechtstag e. V.

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.