DeutscheAnwaltAkademie

Bau- und Architektenrecht

Kaufrecht am Bau

 

12.12.2019 / Berlin

Nr. 11162-19 - Belegungsliste: nur noch wenige Plätze frei

Preisgruppen:

145,00 €* / 250,00 €* / 275,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

Zielgruppe:
Rechtsanwälte, insbesondere Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht, und mit baukaufrechtlichen Fragestellungen befasste Unternehmensjuristen

Thema:
Ziel des Seminars ist es, aufzuzeigen, wann - in Abgrenzung zum Werkvertragsrecht - die kaufrechtlichen Regelungen am Bau Anwendung finden und welche (teils massiven) rechtlichen Auswirkungen dies zur Folge hat. Darüber hinaus werden Möglichkeiten der (interessengerechten) Vertragsgestaltung beim Einkauf von Bauteilen und Bauprodukten gegeben. Das Seminar behandelt selbstverständlich die Auswirkungen der zum 01.01.2018 geänderten Gesetzeslage.

Schwerpunkte:
* Die Abgrenzung von Kauf- und Werkvertragsrecht nach § 651 BGB
* Unterschiede beim Kauf- und Werkvertragsrecht
* Recht des Handelskaufs (Untersuchungs- und Rügepflichten)
* Rechte des Käufers bei Sachmängeln/Bedeutung von Herstellervorschriften
* Besonderheiten bei Streckengeschäften (Lieferketten-Problematik)
* Vertragsgestaltung beim Kauf von Bauteilen und Bauprodukten

Dozent:
Daniel Hürter, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Bonn

Berlin
Donnerstag, 12. Dezember 2019 * 13.30 Uhr bis 19.00 Uhr
(5 Vortragsstunden)

Mercure Hotel MOA * Fon 030 / 3940430
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 14. November 2019 * EZ/ÜF 109,- EUR

145,- EUR Rechtsanwälte bis 3 Jahre nach Zulassung/
Assessoren bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare
250,- EUR Mitglieder Anwaltverein
275,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen * Arbeitsunterlagen * WertGarantie

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.