DeutscheAnwaltAkademie

Insolvenzrecht § 15 FAO

Haftungsstrukturen in der Unternehmenskrise

 

29.11.2019 / Frankfurt a. M.

Nr. 11760-19 - Belegungsliste: nur noch wenige Plätze frei

Preisgruppen:

325,00 €* / 355,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

Zielgruppe:
Führungskräfte von Wirtschaftsunternehmen, leitende Mitarbeiter der Assekuranz (Schaden- und Vertragsabteilung), Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte mit Schwerpunkt Wirtschafts- und Wirtschaftsstrafrecht, Fachanwälte für Insolvenzrecht sowie für Handels- und Gesellschaftsrecht

Thema:
Über einen Zeitraum von nunmehr knapp 25 Jahren ist die Managerhaftung in Deutschland stetig verschärft worden. Es gibt eine Vielzahl von Urteilen und aktuellen gesetzlichen Vorschriften. Detaillierte Kenntnisse der zivil- und strafrechtlichen Haftungsstrukturen sind deshalb für jeden von Bedeutung, der in der Praxis als Berater oder in leitender Tätigkeit für ein Wirtschaftsunternehmen tätig ist.

Schwerpunkte:
* Aktuelle Rechtsprechung zum Organhaftungsrecht
* Die Haftung des Unternehmensleiters innerhalb des Konzernverbundes
* Kapitalerhaltung und Cash Pooling in der Krise
* Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung
* Haftung für Zahlungen nach Insolvenzreife, § 64 GmbHG und Insolvenzverschleppungshaftung, § 15a InsO
* D&O Versicherung: aktuelle Rechtsprechung und Hinweise zur Ausgestaltung

Dozent:
Björn Fiedler, LL.M., Rechtsanwalt, Köln

Frankfurt a. M.
Freitag, 29. November 2019 * 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
(7,5 Vortragsstunden)

INNSIDE Hotel Frankfurt Ostend * Fon 069 / 2992520
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 1. November 2019 * EZ/ÜF 129,- EUR

225,- EUR Rechtsanwälte bis 3 Jahre nach Zulassung/
Assessoren bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare
325,- EUR Mitglieder Anwaltverein
355,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen * Arbeitsessen * Arbeitsunterlagen * WertGarantie

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.