DeutscheAnwaltAkademie

Medizinrecht § 15 FAO

Regress in der vertragsärztlichen Versorgung

 

21.11.2019 / München

Nr. 13058-19 - Belegungsliste: noch Plätze frei

Preisgruppen:

225,00 €* / 325,00 €* / 355,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

Zielgruppe:
Rechtsanwälte, die Vertragsärzte im Rahmen von (drohenden) Regressen und Plausibilitätsprüfungen beraten

Thema:
Wirtschaftlichkeits- und Plausibilitätsprüfungen sind für betroffene Vertragsärzte einschneidend, wenn nicht existenzbedrohend und erfordern meist anwaltliche Beratung. Dabei muss das Zusammenspiel der Krankenkassen, Prüfgremien und Staatsanwaltschaften beleuchtet werden. Zusammen mit dem Mandanten sollen anhand der Struktur der Praxis, etwaiger Kooperationen und des Patientengutes Argumentations- und Verteidigungsstrategien entwickelt werden. Neben den Möglichkeiten der Verteidigung vor den Prüfgremien, den Kassenärztlichen Vereinigungen oder in sozialgerichtlichen Verfahren wird auch die aktuelle Rechtsprechung auf diesem Gebiet behandelt.

Schwerpunkte:
* Wirtschaftlichkeitsprüfungen: Darstellung und Abgrenzung der Prüfungsarten
* Regressarten: Arzneimittelverordnungen, Heilmittelverordnungen, Sprechstundenbedarf
* Beratung vor Regress
* Plausibilitätsprüfungen
* Verteidigungsstrategien: Tipps, Tricks und Fallstricke

Dozenten:
Dr. Anna Verena Lauber, LL.M., Rechtsanwältin, Fachanwältin für Medizinrecht, Münster
Dr. Tobias Scholl-Eickmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Wirtschaftsmediator, Dortmund

München
Donnerstag, 21. November 2019 * 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
(7,5 Vortragsstunden)

Azimut Hotel Munich * Fon 089 / 9438440
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 24. Oktober 2019 * EZ/ÜF 79,- EUR

225,- EUR Rechtsanwälte bis 3 Jahre nach Zulassung/
Assessoren bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare
325,- EUR Mitglieder Anwaltverein
355,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen * Arbeitsessen * Arbeitsunterlagen * WertGarantie

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.