DeutscheAnwaltAkademie

Verwaltungsrecht § 15 FAO

Online-Seminar: Aktuelles zum BauGB, BauNVO und
Raumordnung

 

12.06.2020 /

Nr. 62405-20 - Belegungsliste: nur noch wenige Plätze frei

Preisgruppen:

145,00 €* / 250,00 €* / 275,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

ACHTUNG!
Aufgrund der aktuellen Situation können wir dieses Seminar leider nicht in der ursprünglich geplanten Form durchführen. Um Ihnen trotzdem die Möglichkeit zur Fortbildung anbieten zu können findet diese Veranstaltung nun als Online-Seminar in zwei Blöcken á 2,5 Stunden statt (10:00 Uhr bis 12:45 Uhr und 14:00 Uhr bis 16:45 Uhr).
Informationen zur Durchführung unserer Online-Seminare finden sie hier.

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen, die schwerpunktmäßig auf dem Gebiet des öffentlichen Bau- und Planungsrechts tätig sind, insbesondere Fachanwälte/-innen für Verwaltungsrecht, Mitarbeiter/-innen von kommunalen Planungsämtern und von Rechtsabteilungen privater und öffentlicher Unternehmen

Worum geht es?
Die Novelle des Baugesetzbuches (BauGB) und der Baunutzungsverordnung (BauNVO) 2017 diente der Umsetzung einer EU-Richtlinie über die Umweltverträglichkeitsprüfung und der "Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt". Daraus eröffnen sich neue städtebauliche Entwicklungsmöglichkeiten. Die wichtigsten Praxisfragen sollen aufgegriffen und anhand bisheriger praktischer Erfahrungen erläutert werden. Auch die aktuellen Entwicklungen und die neueste Rechtsprechung zum Raumordnungs- und Bauplanungsrecht werden dargestellt.

Was sind die Schwerpunkte?
* Neue Baugebietskategorie "Urbane Gebiete"
* Anpassung der TA-Lärm
* Erweiterung der Festsetzungsmöglichkeiten zum passiven Schallschutz
* Berücksichtigung von Störfallbetrieben in der Bauleitplanung
* Risiken und Nebenwirkungen der beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a BauGB
* Risiken für Planung und Genehmigung bei fehlerhafter Umweltverträglichkeitsprüfung
* Erweiterte Klagerechte nach Umweltrechtsbehelfsgesetz
* Aktuelle Rechtsprechung zum Bauplanungsrecht: insbesondere zur Lärmemissionskontingentierung und Festsetzung von Einzelhandelsvorhaben in Sondergebieten (Verkaufsflächenkontingentierung)
* Planungsbeschleunigung in Zeiten der Corona-Pandemie
* Erfahrungen mit Normenkontrolleilverfahren gegen Corona-Verordnungen

Wer referiert?
Dr. Thomas Lüttgau, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Köln

Freitag, 12. Juni 2020 * 10.00 Uhr bis 16.45 Uhr
(5 Vortragsstunden)

145,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/
Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
250,- EUR Mitglieder Anwaltverein
275,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.