DeutscheAnwaltAkademie

Verkehrsrecht § 15 FAO

Erwerbsschaden nach Haftpflichtfällen

 

26.06.2020 / München

Nr. 12330-20 - Belegungsliste: noch Plätze frei

Preisgruppen:

225,00 €* / 325,00 €* / 355,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen, Fachanwälte/-innen, Sachbearbeiter/-innen bei Haftpflichtversicherern, die Personenschäden bearbeiten (Arzthaftungsfälle, Verkehrsunfälle, sonstige Haftpflichtschäden)

Worum geht es?
Nach dem Besuch dieses Seminars sind Sie in der Lage, den Erwerbsschaden Ihrer Mandantinnen und Mandanten besser geltend zu machen. Sie werden die weitere Entwicklung (Schadenschätzung) besser beurteilen können und typische Fehler vermeiden. Sie können die Frage des Forderungsübergangs sicher beantworten, vor allem auch, welche Ansprüche nicht auf einen Sozialversicherungsträger oder einen sonstigen Dritten übergegangen sind. Das Thema Steuern auf Verdienstausfall ist für Sie kein Buch mit sieben Siegeln mehr.

Was sind die Schwerpunkte?
* Verdienstausfall von Arbeitnehmer/-innen, Beamten/-innen und Selbständigen
* Verdienstausfall von Personen, die (noch) nicht im Erwerbsleben stehen (z. B. Arbeitslose, Studierende, schwer geschädigte Kinder)
* Steuern auf den Verdienstausfall
* Forderungsübergang auf Dritte
* Verjährung

Wer referiert?
Dietrich Freyberger, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Verkehrsrecht und Versicherungsrecht, Bonn

München
Freitag, 26. Juni 2020 * 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
(7,5 Vortragsstunden)

nH Hotel München Messe * Fon 089 / 993450
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 29. Mai 2020 * EZ/ÜF 103,- EUR

225,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/
Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
325,- EUR Mitglieder Anwaltverein
355,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen * Arbeitsessen * Arbeitsunterlagen * WertGarantie

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.