DeutscheAnwaltAkademie

Urheber- und Medienrecht § 15 FAO

Online-Seminar: Foto- und Bildrecht im digitalen
Zeitalter

 

17.09.2020 /

Nr. 63650-20 - Belegungsliste: noch Plätze frei

Preisgruppen:

440,00 €* / 480,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

ACHTUNG!
Aufgrund der aktuellen Situation können wir dieses Seminar leider nicht in der ursprünglich geplanten Form durchführen. Um Ihnen trotzdem die Möglichkeit zur Fortbildung anbieten zu können findet diese Veranstaltung an den geplanten Seminartagen nun als Online-Seminar in vier Blöcken á 2,5 Stunden statt (jeweils 9:00 Uhr bis 11:45 Uhr und 13:30 Uhr bis 16:15 Uhr).
Informationen zur Durchführung unserer Online-Seminare finden sie hier.

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen, juristische Mitarbeiter/-innen von Verlagen, Fotoagenturen und Unternehmen, die mit Foto- und Bildfragen befasst sind und sich eine kompakte Übersicht zur Rechtslage im Foto- und Bildrecht verschaffen möchten

Worum geht es?
Das Seminar befasst sich mit zwei Rechtskomplexen: Zum einen werden Fragen des Urheberrechts und des Leistungsschutzes an Fotografien sowie deren Verwertung behandelt. Zum anderen geht es um die Frage, welche Zustimmungen Fotografen/-innen bzw. Verwerter/-innen bei Aufnahme und Veröffentlichung von Sach- und Personenfotos benötigen (Stichworte: Recht am eigenen Bild, DSGVO, Hausrecht).

Was sind die Schwerpunkte?
* Schutz der eigenen Werke durch das Urheberrechtsgesetz: Urheberrechtlicher Schutz als Lichtbildwerke und leistungsrechtlicher Schutz als Lichtbilder: Schutzvoraussetzungen, Rechtsinhaber, Schutzdauer, Schutzumfang (Urheberpersönlichkeitsrechte und Verwertungsrechte), Rechtfertigung (Schranken, Einräumung von Nutzungsrechten, schlichte Einwilligung), Rechtsfolgen bei Verstößen
* Erforderliche Zustimmungen zur Aufnahme von Sachen und Personen
* Zur Verwertung von Fotografien erforderliche Zustimmungen: Aufnahmen von Sachen und von Personen (Recht am eigenen Bild gem. §§ 22 ff. KUG, DSGVO), insbesondere Schutzvoraussetzungen, Einwilligung, Ausnahmen nach § 23 KUG und § 24 KUG, Interessenabwägung, Rechtsfolgen rechtswidriger Herstellung oder Verwertung von Fotografien

Wer referiert?
Prof. Dr. Eva-Irina von Gamm, LL.M. (Eur.), Rechtsanwältin, Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, Prof. an der Macromedia Hochschule University of Applied Science, München
Dr. Endress Wanckel, Rechtsanwalt, Hamburg

Bitte beachten Sie die Seminarzeiten: jeweils 9:00 Uhr bis 11:45 Uhr und 13:30 Uhr bis 16:15 Uhr.

Donnerstag, 17. September 2020, 9.00 Uhr bis Freitag, 18. September 2020, 16.15 Uhr
(10 Vortragsstunden)

440,- EUR Mitglieder Anwaltverein/FORUM Junge Anwaltschaft/GRUR/VPP/
epi/INGRES/AIPPI und Patentanwälte/-innen
480,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

In Kooperation mit GRUR, VPP, epi, INGRES und Patentanwaltskammer

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.