DeutscheAnwaltAkademie

Gewerblicher Rechtsschutz § 15 FAO

Internationaler Markenschutz – Systeme und
Anmeldestrategien

 

04.12.2020 / Stuttgart

Nr. 51568-20 - Belegungsliste: noch Plätze frei

Preisgruppen:

390,00 €* / 430,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

An wen richtet sich das Seminar?
Führungskräfte aus der Industrie, Unternehmensjuristen/-innen, Rechtsanwälte/-innen und Patentanwälte/-innen

Worum geht es?
Mit dem Wissen aus diesem Seminar sollen Sie insbesondere bei neu anzumeldenden Marken die für Sie bzw. Ihre Mandanten/-innen effizienteste Anmeldestrategie entwerfen können. Sie werden anhand von Fallbeispielen lernen, innerhalb der Anmeldesysteme wirkungsvoll zu arbeiten und insbesondere im Unionsmarkenverfahren anhand der neuesten Rechtsprechung erfolgreich Marken anzumelden und zu verteidigen.

Was sind die Schwerpunkte?
* Internationale Marke: Madrider Markenabkommen, vorläufige Schutzverweigerungsverfahren und Reaktionen hierauf
* Vor- und Nachteile der Unionsmarke
* Anmeldeverfahren, Eintragungsvoraussetzungen und -hindernisse, Benutzungszwang, Rechtsdruchsetzung
* Aktuelle Rechtsprechung des EuG und EuGH zu Eintragungshindernissen und zur Verwechslungsgefahr
* Verbindung der Markenschutzsysteme, Vergleich, Markenanmeldestrategien, Kombinationsmöglichkeiten der Systeme; Wahl des richtigen Systems

Wer referiert?
Dr. Markus Graf, Rechtsanwalt, München

Stuttgart
Freitag, 4. Dezember 2020 * 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
(7,5 Vortragsstunden)

Kongresshotel Europe * Fon 0711 / 810040
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 6. November 2020 * EZ/ÜF 125,- EUR

390,- EUR Mitglieder Anwaltverein/FORUM Junge Anwaltschaft/GRUR/VPP/
epi/INGRES/AIPPI und Patentanwälte/-innen
430,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen * Arbeitsessen * Arbeitsunterlagen * WertGarantie

In Kooperation mit GRUR, VPP, epi, INGRES und Patentanwaltskammer

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.