DeutscheAnwaltAkademie

Sozialrecht § 15 FAO

Das Vertragsrecht der Eingliederungshilfe nach dem 2.
Teil des SGB IX

 

06.11.2020 / Frankfurt a. M.

Nr. 12053-20 - Belegungsliste: noch Plätze frei

Preisgruppen:

225,00 €* / 325,00 €* / 355,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen, die Menschen mit Behinderungen oder Einrichtungen der Behindertenhilfe beraten oder vertreten

Worum geht es?
Das Bundesteilhabegesetz hat das SGB IX vollständig neu gefasst. Die sozialhilferechtliche Eingliederungshilfe wurde zum 01.01.2020 in den neuen 2. Teil des SGB IX überführt. Die Leistungs- und Vergütungsvereinbarungen nach dem neuen Vertragsrecht der Eingliederungshilfe sind für die Praxis von besonderer Bedeutung. Im Seminar wird das Vertragsrecht im Detail und im Zusammenhang mit der Rechtsprechung des BSG zum vormaligen Leistungsvereinbarungsrecht der sozialhilferechtlichen Eingliederungshilfe dargestellt.

Was sind die Schwerpunkte?
* Eingliederungshilferechtliches Dreiecksverhältnis
* Voraussetzungen für den Abschluss einer Leistungs- und Vergütungsvereinbarung
* Schiedsstellenverfahren
* Rechtsfolgen der Leistungs- und Vergütungsvereinbarungen
* Normcharakter der Leistungs- und Vergütungsvereinbarungen
* Verhältnis zu den Rahmenverträgen

Wer referiert?
Roland Rosenow, Referent in der Arbeitsstelle Sozialrecht, Deutscher Caritasverband e. V., Freiburg

Frankfurt a. M.
Freitag, 6. November 2020 * 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
(7,5 Vortragsstunden)

Fleming's Conference Hotel * Fon 069 / 5060400
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 9. Oktober 2020 * EZ/ÜF 89,- EUR

225,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/
Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
325,- EUR Mitglieder Anwaltverein
355,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen * Arbeitsessen * Arbeitsunterlagen * WertGarantie

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.