DeutscheAnwaltAkademie

Versicherungsrecht § 15 FAO

Produktsicherheit und Produkthaftung

 

18.11.2020 / München

Nr. 22960-20 - Belegungsliste: noch Plätze frei

Preisgruppen:

310,00 €* / 340,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen, die produkthaftungsrechtliche Mandate bearbeiten sowie an spezialisierte Justiziare/-innen von Versicherungsgesellschaften, die den Bereich der Produkthaftpflicht- oder Rückrufkostenversicherung betreuen und Makler/-innen

Worum geht es?
Den Schwerpunkt bilden die Themen rund um die Produktsicherheit (EU-Richtlinie und Produktsicherheitsgesetz mit internationalen Bezügen, vor allem in Frankreich). Vertiefend erfolgen umfassende Hinweise auf die einschlägige Judikatur.

Was sind die Schwerpunkte?
* Produktsicherheit: europäische Regelungen im digitalen Zeitalter und ProdSG
* Neue EU-VO 2019/2020 über die Marktüberwachung mit Geltung ab 2021
* Konformitätsbewertung; CE-Kennzeichnung und dessen Folgen
* Rapex-Risikobeurteilung im Krisenfall (Inhalt und Ziele, Aufbau, Methodik, Behördenpraxis)
* Besonderheiten beim Verbraucherprodukt
* Marktüberwachungsrecht
* Vermeidung von Produktrückrufen
* Beispiele von "Rückrufaktionen" anhand von Original-Präsentationen
* Produktsicherheitsmerkmale Compliance

Wer referiert?
Prof. Dr. Tobias Lenz, Rechtsanwalt, Köln

München
Mittwoch, 18. November 2020 * 13.30 Uhr bis 19.00 Uhr
(5 Vortragsstunden)

Hotel Cristal * Fon 089 / 551110
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 21. Oktober 2020 * EZ/ÜF 116,- EUR

310,- EUR Mitglieder Anwaltverein
340,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen * Arbeitsunterlagen * WertGarantie

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.