DeutscheAnwaltAkademie

Bau- und Architektenrecht

Gestaltungsmöglichkeiten des Bauvertrages

 

03.12.2020 / München

Nr. 11160-20 - Belegungsliste: noch Plätze frei

Preisgruppen:

225,00 €* / 325,00 €* / 355,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen sowie Unternehmensjuristen/-innen, die in der Beratungspraxis mit der Gestaltung von Bauverträgen befasst sind

Worum geht es?
Aufgrund der Bauvertragsrechtsreform 2018 und fehlender Angleichung der VOB/B (2016) ist davon auszugehen, dass zentrale Schaltstellen der VOB/B, wie z. B. das unmittelbare Anordnungsrecht wegen § 307 BGB infolge grundlegend anderer Regelung im BGB (§ 650b, c BGB) unwirksam sind. Es stellt sich daher angesichts der in aller Regel erfolgenden Einbeziehung der VOB/B neben anderen Klauselwerken die Frage, ob die "VOB/B als Ganzes" nicht im Lichte der Privilegierung des § 310 BGB ein rechtssicherer und kosteneffizienter Weg sein könnte.

Was sind die Schwerpunkte?
* Wesentliche Unterschiede: BGB vs. Bauvertrag-VOB/B
* Die Privilegierung der VOB/B
* Die VOB/B "als Ganzes"
* BGB-Bauvertrag
* "Klassische Vertragsgestaltung" (mehrere Klauselwerke, u. a. VOB/B)
* Vertragsklauseln zu §§ 650b, 650c BGB

Wer referiert?
Dr. Philipp Rügemer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Düsseldorf
Christian Slossarek, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Düsseldorf

München
Donnerstag, 3. Dezember 2020 * 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
(7,5 Vortragsstunden)

Fleming's Hotel München-Schwabing * Fon 089 / 8393290
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 5. November 2020 * EZ/ÜF 119,- EUR

225,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/
Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
325,- EUR Mitglieder Anwaltverein
355,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen * Arbeitsessen * Arbeitsunterlagen * WertGarantie

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.