DeutscheAnwaltAkademie

Verwaltungsrecht § 15 FAO

Warteliste: Praxisworkshop: Einfügen i. S. v. § 34
BauGB - Wie geht das?

 

19.11.2020 / Hamburg

Nr. 12456-20 - Belegungsliste: ausgebucht - Warteliste

Preisgruppen:

0,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Fachanwältinnen und Fachanwälte, Bauverwaltungen und Planungsbüros, auch ohne jede bauplanungsrechtliche Vorkenntnisse

Worum geht es?
Schöne heile Welt! Was, wo, wie gebaut werden darf: Alles im B-Plan geregelt. Doch plötzlich sind Sie ausgesetzt im "unbeplanten Innenbereich". Orientierungslos wie ein Autofahrer ohne Navi, der sich nach der guten alten Straßenkarte sehnt, suchen Sie nach einem "Ersatzplan". Stattdessen wird auf § 34 BauGB als "Planersatz" verwiesen. Zurechtfinden sollen Sie sich anhand der "vorhandenen Bebauung". Selbst das ist nicht sicher: Manches Vorhandene ist nicht maßgeblich, nicht mehr Vorhandenes dennoch beachtlich. "Einfügen in die Eigenart der näheren Umgebung" heißt der Zauberspruch. Doch wie weit reicht die "nähere Umgebung"? Was bestimmt deren Eigenart? Was bedeuten die Einfügenskriterien eigentlich? Wie wende ich sie an?
Dieser Praxisworkshop lässt Sie die Planersatzfunktion des "Einfügens" nicht nur verstehen, sondern tatsächlich zu möglichst "gerichtsfesten" Einschätzungen gelangen.
Der Weg dahin führt über eine strukturierte Veranschaulichung. Mit Lageplänen, Luftbildern, Videos und Ortsterminfotos aufbereitete Fälle lassen Sie nachvollziehen, wie Gerichte zu ihren Einschätzungen gelangt sind. Gleichzeitig erhalten Sie selbst Gelegenheit, die daraus gewonnenen Kenntnisse unmittelbar an ausgewählten Beispielen anzuwenden.

Wer referiert?
Roland Weiß-Ludwig, Richter am VG, Schleswig

Hamburg
Donnerstag, 19. November 2020 * 13.30 Uhr bis 19.00 Uhr
(5 Vortragsstunden)

Crowne Plaza Hamburg - City Alster * Fon 040 / 228060
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 22. Oktober 2020 * EZ/ÜF 149,- EUR

145,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/
Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
250,- EUR Mitglieder Anwaltverein
275,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen * Arbeitsunterlagen * WertGarantie

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.