DeutscheAnwaltAkademie

Verwaltungsrecht § 15 FAO

Abgrenzung Innen- und Außenbereich

 

07.05.2021 / Düsseldorf

Nr. 12405-21 - Belegungsliste: noch Plätze frei

Preisgruppen:

235,00 €* / 335,00 €* / 370,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte mit Schwerpunkt Bauplanungsrecht, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Planungsbüros

Worum geht es?
Die Einstufung als Außenbereichsfläche beeinflusst maßgeblich den Wert eines Grundstücks. Sie ist für dessen Bebaubarkeit ebenso entscheidend wie für Straßenausbaubeiträge. Außerdem hängen "Strenge" des Naturschutzes und Umfang von Nachbarrechten im Bauplanungs- und Immissionsschutzrecht davon ab. Obwohl die maßgeblichen Abgrenzungskriterien in der Rechtsprechung seit langem geklärt sind, bereitet deren Anwendung im konkreten Einzelfall regelmäßig Schwierigkeiten. Ziel des Seminars ist es, Ihnen die Fähigkeit zu vermitteln, möglichst "gerichtsfest" einschätzen zu können, ob eine Fläche zum Innen- oder Außenbereich gehört. Dazu wird Ihnen die Handhabung der Abgrenzungskriterien nicht nur vorgestellt, sondern die Gelegenheit gegeben, diese anhand einer Vielzahl von durch Fotos, Luftbilder, Lagepläne und Videos illustrierten Fällen aus der Rechtsprechung konkret anzuwenden. Sie erhalten eine als Nachschlagewerk konzipierte, mit Lageplänen illustrierte Fallsammlung.

Was sind die Schwerpunkte?
* Legaldefinition des Außenbereichs, Bebauungszusammenhang, Ortsteil
* Handhabungshinweise anhand konkreter Beispiele
* Berücksichtigung vorhandener Bebauung: Wirkung von Infrastruktureinrichtungen; Einstufung der Bebauung entzogener Flächen
* Unbebaute Flächen: herandrückende Wirkung, Baulücke, Außenbereichsinseln, Bebauungsakzessorische Flächen

Wer referiert?
Roland Weiß-Ludwig, Richter am VG, Schleswig

Düsseldorf
Freitag, 7. Mai 2021 * 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
(7,5 Vortragsstunden)

Holiday Inn Düsseldorf Hafen * Fon 0211 / 30220
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 9. April 2021 * EZ/ÜF 99,- EUR

235,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/
Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
335,- EUR Mitglieder Anwaltverein
370,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen * Arbeitsessen * Arbeitsunterlagen * WertGarantie

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.