DeutscheAnwaltAkademie

Urheber- und Medienrecht

Aktuelle Entwicklungen im Internetrecht, Recht der
Social Media und Industrie 4.0

 

26.11.2021 / Düsseldorf

Nr. 53654-21 - Belegungsliste: noch Plätze frei

Preisgruppen:

390,00 €* / 430,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen und Justiziare/-innen, die bereits über Kenntnisse im IT-, Medien- und/oder Immaterialgüterrecht verfügen

Worum geht es?
Web 3.0, Industrie 4.0 und Internet of Things (IoT): Diese Begriffe stehen für die Erweiterung des sozialen und öffentlichen Raumes durch das Internet und dessen Vernetzung mit Cyber-Physical Systems. Immer mehr Funktionalitäten verknüpfen "offline" und "online", IT und physische Welt. Künstliche Intelligenz spielt eine immer größere Rolle. Diese zukunftsweisenden Technologien werfen eine große Bandbreite rechtlicher Fragen auf.

Was sind die Schwerpunkte?
* Web 3.0, insbesondere Social Media
* Industrie 4.0/IoT - Überblick zu neuen Entwicklungen und rechtlichen Themen
* Künstliche Intelligenz aus rechtlicher Sicht
* Abgrenzung: Telemedien vs. Telekommunikation und Rundfunk
* Verantwortlichkeit der Anbieter nach TMG und Rspr., Linkhaftung
* Sperrung von URLs und Webcontent
* Update zur Datenschutz-Grundverordnung und ePrivacy-Verordnung, Datensicherheit
* Urheberrecht: User-Generated Content, Lizenzen, Creative Commons
* Persönlichkeitsrechte, kennzeichenrechtliche und wettbewerbsrechtliche Fragen in Social Media, Influencer-Marketing, u. a.

Wer referiert?
Dr. Michael Karger, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Informationstechnologierecht und Verwaltungsrecht, München
Dr. Thomas Stögmüller, LL.M. (Berkeley), Rechtsanwalt, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, München

Düsseldorf
Freitag, 26. November 2021 * 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
(7,5 Vortragsstunden)

Leonardo Royal Hotel Düsseldorf Königsallee * Fon 0211 / 38480
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 29. Oktober 2021 * EZ/ÜF 130,- EUR

390,- EUR Mitglieder Anwaltverein/FORUM Junge Anwaltschaft/GRUR/VPP/
epi/INGRES/AIPPI und Patentanwälte/-innen
430,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen * Arbeitsessen * Arbeitsunterlagen * WertGarantie

In Kooperation mit GRUR, VPP, epi, INGRES und Patentanwaltskammer

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.