DeutscheAnwaltAkademie

Informationstechnologierecht § 15 FAO

Online-Seminar: Cloud Computing und Outsourcing

 

02.07.2021 /

Nr. 62851-21 - Belegungsliste: nur noch wenige Plätze frei

Preisgruppen:

260,00 €* / 320,00 €* / 355,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

ACHTUNG!
Aufgrund der aktuellen Situation können wir dieses Seminar leider nicht in der ursprünglich geplanten Form durchführen. Um Ihnen trotzdem die Möglichkeit zur Fortbildung anbieten zu können findet diese Veranstaltung als Online-Seminar in zwei Blöcken á 2,5 Stunden statt (10:00 Uhr bis 12:45 Uhr und 14:00 Uhr bis 16:45 Uhr).


An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für IT-Recht, Unternehmensjuristen/-innen, Mitarbeiter/-innen von Einkaufsabteilungen, Unternehmensleitung und Manager/-innen von Anbietern und Anwendern

Worum geht es?
Outsourcingverträge und Verträge über Cloud Computing-Leistungen tangieren eine Vielzahl von Rechtsgebieten, z. B. das allgemeine Zivilrecht, AGB-Recht, Urheberrecht, Datenschutz, das IT-Sicherheitsgesetz sowie diverse regulatorische Anforderungen. Das Seminar führt anhand zahlreicher praxisnaher Bespiele und Klauseln durch den Dschungel zu beachtender Vorschriften und Regelungsthemen. Sie bekommen praktische Handlungsempfehlungen und Tipps auf Basis langjähriger Erfahrungen - sowohl aus Anbieter- als auch aus Kundensicht. Das Seminar behandelt alle Phasen von Outsourcing- bzw. Cloud-Projekten von der Ausschreibung, über die Vertragsverhandlungen und den Vertragsabschluss bis zur Vertragsbeendigung. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, die mit Outsourcing- und Cloudverträgen verbundenen rechtlichen Fragestellungen und Risiken besser strukturieren, bewerten und handhaben zu können.

Was sind die Schwerpunkte?
* Vertragstypen, Arten des Outsourcings und Cloud-Computing
* Verantwortlichkeiten/Leistungsbeschreibung
* Leistungsstörungen, Service Levels, Haftungsthemen
* Vertragsbeendigung und Exitstrategie
* Datenschutz, insb. Auftragsverarbeitung und Modelle bei Drittstaatentransfer nach der EuGH-Entscheidung "Schrems II"
* Leistungsketten
* Bedeutung von Zertifikaten, Einhaltung von Standards
* Regulatorische Anforderungen (z.B. im Bereich der Financial Services)

Wer referiert?
Dr. Moritz Hüsch, Rechtsanwalt, Frankfurt a. M.
Dr. Lars Lensdorf, Rechtsanwalt, Frankfurt a. M.

Freitag, 2. Juli 2021 * 10.00 Uhr bis 16.45 Uhr
(5 Vortragsstunden)

260,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/
Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
320,- EUR Mitglieder Anwaltverein
355,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. Ust.

In Kooperation mit der Zeitschrift "Computer und Recht"

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.