DeutscheAnwaltAkademie

Arbeitsrecht § 15 FAO

Online-Seminar: Die elektronische Einreichung nach §
130a ZPO/§ 46c ArbGG - Verfahren, Fallstricke,
Haftungspotenziale

 

18.02.2021 /

Nr. 61001-21 - Belegungsliste: noch Plätze frei

Preisgruppen:

95,00 €* / 125,00 €* / 135,00 €*
zzgl. gesetzl. USt.

An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte/-innen, Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht, Syndikusanwälte/-innen

Worum geht es?
Die Pflicht zur ausschließlich elektronischen Einreichung von Dokumenten kommt spätestens zum 01.01.2022. Teilweise ist sie länderweise bereits vorgezogen. Es bestehen neben erheblichen technischen Schwierigkeiten auf Seiten der Anwaltschaft auch rechtliche Unsicherheiten im Umgang mit Datenformaten, Signaturen, Wiedereinsetzung, Korrekturverfahren und der aktiven Nutzung des beA.

Was sind die Schwerpunkte?
* Rechtliche Grundlagen des elektronischen Rechtsverkehrs
* Die ERVV und die Bekanntmachungen 2018 und 2019 als technische Regelungswerke
* Situation in der Arbeitsgerichtsbarkeit - § 46c ArbGG statt oder neben § 130a ZPO?
* Differenzierung zwischen Format- und Einreichermängeln
* Sichere Übermittlungswege und qualifizierte elektronische Signatur
* Anforderungen an Datenformate von Schriftsätzen und Anlagen
* Wiedereinsetzung - auf Antrag und von Amts wegen
* Tagesaktuelle Rechtsprechung

Wer referiert?
Olaf Möllenkamp, Richter am ArbG, Lübeck

Donnerstag, 18. Februar 2021 * 14.00 Uhr bis 16.45 Uhr
(2,5 Vortragsstunden)

95,- EUR RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/
Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
125,- EUR Mitglieder Anwaltverein
135,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt.

Weitere Informationen zu technischen Voraussetzungen finden Sie auf www.anwaltakademie.de unter Online-Akademie/Hilfe Online-Seminare.

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Xing

* Ihr persönlicher Preis wird nach dem Login berechnet.