Aktuelle Rechtsprechung zum Umgang mit kleinen dynamischen und statischen Verweisungsklauseln sowie zur Tarifwechselklausel

Wann findet das Seminar statt?

Online | Donnerstag, 09. März 2023 • 13:00 - 18:30 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 61002-23

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an im Arbeitsrecht tätige Rechtsanwälte/-innen, insbesondere an Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht sowie an Mitarbeiter/-innen in Personal- und Rechtsabteilungen.

Worum geht es?

Der EuGH, aber auch das BAG haben in den vergangenen Jahren immer wieder Gelegenheit gehabt, die Rechtsprechung zu arbeitsvertraglichen Bezugnahmeklauseln weiterzuentwickeln. Nach wie vor führt die Anwendung und Auslegung arbeitsvertraglicher Bezugnahmeklauseln in der Praxis immer wieder zu Schwierigkeiten. Dieses Seminar liefert einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Arten der Bezugnahmeklauseln

  • Abgrenzungsschwierigkeiten bei Bezugnahmeklauseln

  • Änderung der Rechtsprung zur sog. Gleichstellungsabrede

  • Sonderfall: Bezugnahmeklausel und Betriebsübergang

Wer referiert?

Foto: Simone Sieve-Singer
Rechtsanwältin, Kirchlengern

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Aktuelle Rechtsprechung zum Umgang mit kleinen dynamischen und statischen Verweisungsklauseln sowie zur Tarifwechselklausel

Persönliche Beratung
André Szibele