Aktuelles zum Internationalen Familienrecht

Wann findet das Seminar statt?

Online | Mittwoch, 29. Juni 2022 · 09:00 Uhr - 15:45 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 61228-22

An wen richtet sich das Seminar?

Im Familienrecht tätige Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, insbesondere Fachanwältinnen und Fachanwälte für Familienrecht

Worum geht es?

Das Seminar thematisiert die am 01.08.2022 anwendbare Revision der Brüssel IIa-VO und die dadurch erfolgten wesentlichen Änderungen bei der internationalen Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung in Ehescheidungen und Kindschaftssachen sowie Kindesentführungsfällen durch die VO (EG) 2019/1111 (Brüssel IIb-VO).  

Was sind die Schwerpunkte?
  • Struktur der Brüssel IIb-VO

  • Übergangsvorschrift und Durchführungsgesetz (IntFamRVG n.F.)

  • Internationale Zuständigkeiten in Ehescheidungsverfahren

  • Anerkennung ausländischer Ehescheidungen im Inland einschließlich der Anerkennung der zunehmenden außergerichtlichen Ehescheidungen in den EU Mitgliedstaaten

  • Internationale Zuständigkeiten, Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen im Bereich der elterlichen Verantwortung

  • Besonderheiten der Rückführungsverfahren (Kindesentführungsverfahren) nach der Brüssel IIb-VO

Wer referiert?

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht, Potsdam/Berlin

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assesoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Aktuelles zum Internationalen Familienrecht

Persönliche Beratung
Mareen Quest