Angebots- und Nachtragsprüfung öffentlicher wie privater Bauvorhaben

Wann findet das Seminar statt?

Online | Mittwoch, 01. Juni 2022 · 10:00 Uhr - 16:45 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 61115-22

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, insbesondere Fachanwältinnen und Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht

Worum geht es?

Architektinnen und Architekten sowie Ingenieurinnen und Ingenieure sind verpflichtet, im Rahmen der Leistungsphase 7 und 8 der HOAI Angebote und Nachträge zu überprüfen, kommen dieser Prüfpflicht in der Praxis regelmäßig jedoch nicht (hinreichend) nach - mit erheblichen Haftungsrisiken. Ihnen werden die nötigen Kenntnisse vermittelt, die Wirtschaftlichkeit von Angeboten, Nebenangeboten, Alternativen und Nachträgen bautechnisch, bauverfahrenstechnisch, baubetrieblich und rechtlich methodisch richtig zu prüfen.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Bauauftragskalkulation und Grundlagen der Wirtschaftlichkeitsberechnung

  • Kosten im Bauwesen (DIN 276, DIN 18960)

  • Statische und dynamische Kosten- und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen

  • Methoden- und Verfahrensvergleiche, Datenerhebung

  • Preispolitik und Vergütungsstrategien des Bieters, Wirtschaftlichkeitsrisiken aus Spekulationsangeboten

  • Einzelheiten: Baustelleneinrichtungspreis überhöht, frühere Teilleistungen teurer als spätere, Preisnachlass erst bei Schlusszahlung fällig, Vorauszahlungen, Änderungen der Ausführungsfristen

  • Ermittlung der "ersten Zahl" (Kostenschätzung) aus Wirtschaftlichkeitsüberlegungen

  • Grenzen der Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Unwägbarkeiten, Risiken, Sonderfälle

Wer referiert?

Foto: Professor Thomas Wedemeier
Hochschullehrer an der HAWK Hildesheim-Holzminden-Göttingen

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Angebots- und Nachtragsprüfung öffentlicher wie privater Bauvorhaben

Persönliche Beratung
Beate Straubel