Anwaltliche Opfervertretung: Nebenklage & Opferentschädigung für Gewaltopfer

Wann findet das Seminar statt?

Frankfurt a. M. | Donnerstag, 30. Juni 2022 · 08:00 Uhr - 13:30 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 12216-22

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sowie Beschäftigte von Beratungsstellen, insbesondere an Fachanwälte/-innen für Strafrecht sowie für Sozialrecht.

Worum geht es?

Das Seminar vermittelt anhand der Chronologie einer Gewaltopfervertretung das hierfür erforderliche materielle und prozessuale Wissen einschließlich des korrespondierenden Gebührenrechts.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Zeugenbeistand, Nebenklage & Adhäsionsverfahren

  • Altes und neues Opferentschädigungsrecht (SGB XIV in Kraft größtenteils ab 1.1.2024)

  • Weitere Hilfen für Opfer von Straftaten

  • Sozialrechtliche Einzelfragen (z. B. Belästigung als Arbeitsunfall, Anrechnungen)

  • Umgang mit psychischen Besonderheiten und den diversen Verfahrensbeteiligten (u. a. Medien, Weißer Ring, polizeilicher Opferschutz)

  • (Europäische) Entwicklungen im Opferrecht

Wer referiert?

Wo findet das Seminar statt?

Leonardo Hotel Frankfurt City South, Isenburger Schneise 40, 60528 Frankfurt a. M.
Route bei Google Maps planen
Telefon: 069 / 67840
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 2. Juni 2022 * EZ/ÜF 75,- EUR

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/ Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

Anwaltliche Opfervertretung: Nebenklage & Opferentschädigung für Gewaltopfer

Kompaktkurs

Persönliche Beratung
Angelique Hilliges