Arbeitsrechtliche Beendigungsvereinbarungen souverän und interessenorientiert verhandeln

Wann findet das Seminar statt?

Online | Dienstag, 22. November 2022 · 09:00 Uhr - 15:45 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 63251-22

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht, private und kommunale Rechts- und Personalabteilungen

Worum geht es?

Als Arbeitsrechtler/-in gehört die Gestaltung und Verhandlung von Beendigungsvereinbarungen zum beruflichen Alltag. Absprachen zu Abfindung, Zeugnis und Freistellung erregen dabei nicht selten die Gemüter. Es gilt, die Anliegen der Beteiligten wirklich zu verstehen und einen konstruktiven Verhandlungsprozess zu initiieren, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Das Seminar vermittelt effiziente Methoden für typische Verhandlungssituationen bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Vom distributiven über das integrative zum interessenorientierten Verhandeln am Beispiel von typischen Verhandlungssituationen bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses

  • Besonderheiten beim Verhandeln in anwaltlicher Vertretung

  • Konstruktiver Umgang mit (hoch-)emotionalen Situationen

  • Vermeidung von unnötigen Barrieren und Fallen in der Verhandlung (Risikoeinschätzungen, Ankerpunkte, versunkene Kosten, Vorurteile und Wahrnehmungsunterschiede)

  • Verfahrensberatung: außergerichtliche Streitbeilegungsmöglichkeiten.

Wer referiert?

Foto: Stefan Kessen
Mediator, Prozessgestalter, Trainer, Berlin
Rechtsanwältin und Mediatorin, Aachen
Exklusiv für Teilnehmende

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Arbeitsrechtliche Beendigungsvereinbarungen souverän und interessenorientiert verhandeln

Persönliche Beratung
Jana Hartwig