Brandschutzrecht

Achtung: Alle Plätze sind momentan ausgebucht.
Wann findet das Seminar statt?

Online | Dienstag, 27. September 2022 • 10:00 - 16:45 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 61155-22

An wen richtet sich das Seminar?

Fachanwälte/-innen für Bau- und Architektenrecht und Rechtsanwälte/-innen, die im öffentlichen Baurecht tätig sind, sowie Rechtsabteilungen

Worum geht es?

Das Brandschutzrecht im öffentlichen und privaten Baurecht ist erst in den letzten Jahren in den Fokus gerückt. Die Vernachlässigung der Anforderungen und mangelndes Problembewusstsein führen zu massiven bauordnungsrechtlichen Unsicherheiten sowie zu handfesten Haftungsproblemen im privaten Baurecht. Die effektive und sichere Beratung und Vertretung wird in diesem Seminar praxisbezogen anhand typischer Sachverhaltsszenarien erläutert.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Öffentlich-rechtliche Quellen und Grundlagen, Vorgehen bei Recherche und Prüfung, verwaltungsprozessuale Besonderheiten

  • Baugenehmigung bei Bestandsbauten mit brandschutzbezogenen Problematiken und brandschutzrechtliche Auflagen/Nebenbestimmungen

  • Bauordnungsrechtliche Ordnungsverfügungen/(drohendes) bauaufsichtliches Einschreiten

  • Geschuldete Leistung der Planer/-innen, Objektüberwacher/-innen sowie Bauunternehmer/-innen

  • Präventiver Brandschutz bei Regel- und Sonderbauten

  • Brandschutzbezogene Mängel-/Schadenersatzansprüche aus Sicht von Auftraggebern/-innen und Auftragnehmern/-innen

  • Haftungsvorsorge im Brandschutz gegenüber Architekten/-innen, Ingenieuren/-innen, Bauunternehmern/-innen, Bauherren und Gebäudeeigentümern/-innen

Wer referiert?

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Mannheim

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Persönliche Beratung
Beate Straubel