Datentransfer in Drittstaaten

Wann findet das Seminar statt?

Online | Dienstag, 20. September 2022 · 10:00 Uhr - 16:15 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 62856-22

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, die im Bereich des Datenschutzrechts tätig sind, Unternehmensjuristen/-innen

Worum geht es?

Das EUGH Urteil zum Privacy Shield hat den internationalen Datentransfer wieder in den Fokus für viele Unternehmen gerückt. Datentransfer ins Ausland spielt nicht nur für internationale Konzerne eine wichtige Rolle im täglichen Geschäftsverkehr. Das Seminar verschafft einen Überblick über die aktuelle Gesetzeslage und die neuesten Entwicklungen auf europäischer und nationaler Ebene. Es werden die vorhandenen Instrumente für einen Drittstaatentransfer von Daten vorgestellt und besprochen.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Anwendbares Datenschutzrecht und neuere Rechtsprechung

  • Binding Corporate Rules

  • EU-Standarddatenschutzklauseln neu und alt

  • Codes of Conduct

  • Art. 49 DSGVO

  • Stellungnahmen der Aufsichtsbehörden

  • Datentransfer in die USA und Ausblick

Wer referiert?

Rechtsanwältin, München
Exklusiv für Teilnehmende

Was kostet die Teilnahme?

  • 193 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 290 € Mitglieder Anwaltverein
  • 322 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

In Kooperation mit der Zeitschrift "Computer und Recht"

Datentransfer in Drittstaaten

Persönliche Beratung
Nicola Fitzlaff