Der Wettbewerbsprozess

Wann findet das Seminar statt?

München | Donnerstag, 06. Juli 2023, 09:00 Uhr bis Freitag, 07. Juli 2023, 18:00 Uhr (15 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 51514-23

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an Fachanwälte/-innen für Gewerblichen Rechtsschutz sowie an Juristen/-innen in Rechtsabteilungen von Unternehmen und Verbänden.

Worum geht es?

Das Seminar bietet das Wissen für Angriff und Verteidigung im Wettbewerbsprozess in praxisnaher Darstellung und hilft, typische Fehler zu vermeiden. Im Vordergrund stehen aktuelle Problemstellungen unter Berücksichtigung der neuesten Rechtsprechung, die an zwei Tagen aus anwaltlicher und richterlicher Sicht dargestellt werden.

Was sind die Schwerpunkte?

Schwerpunkte Tag 1: Die anwaltliche Perspektive (Dr. Schulz):

  • Aktivlegitimation bzw. Gläubigerposition im Wettbewerbsprozess, Schuldner bei UWG-Ansprüchen

  • UWG-Anspruchsarten

  • Anforderungen an die Abmahnung; Reaktion des Abgemahnten, Schutzschrift

  • Unterlassungserklärung mit Vertragsstrafe, Drittunterwerfung, Ansprüche aus Unterlassungsvertrag

  • Erstattung von Kosten

  • Prozessuale und nachprozessuale Besonderheiten aus anwaltlicher Sicht

  • Einfordern der Waffengleichheit im Lichte aktueller Entscheidungen des BVerfG

 

Schwerpunkte Tag 2: Die richterliche Sicht (Meinhardt):

  • Streitgegenstand im Wettbewerbsprozess

  • Antragsfassung und Antragsauslegung

  • Rechtsweg und Zuständigkeit

  • Rechtsmissbräuchliche Anspruchsgeltendmachung

  • Besonderheiten bei und Ablauf von Verfügungs- und Klageverfahren

  • Nachprozessuale Besonderheiten

Wer referiert?

Foto: Lars Meinhardt
Vorsitzender Richter am OLG , München
Foto: Dr. Andreas Schulz
Rechtsanwalt, München

Wo findet das Seminar statt?

nH Hotel München Messe, Eggenfeldener Straße 100, 81929 München
Route bei Google Maps planen
Telefon: 089 / 993450
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 5. Juni 2023 • EZ/ÜF 102,65 €

Was kostet die Teilnahme?

  • 432 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assesoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 648 € Mitglieder Anwaltverein
  • 648 € Mitglieder GRUR/VPP/epi/INGRES/AIPPI und Patentanwälte/-innen
  • 720 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsessen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

In Kooperation mit GRUR, VPP, epi, INGRES und Patentanwaltskammer

Der Wettbewerbsprozess

Persönliche Beratung
Jana Hartwig