Die Besteuerung des Gesellschafterstreits - Fallstricke, Chancen, Gestaltungsmöglichkeiten

Wann findet das Seminar statt?

Online | Dienstag, 15. November 2022 · 15:00 Uhr - 17:45 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 62161-22

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an Rechtsanwälte/-innen, die ihre Kenntnisse im Steuerrecht mit einschlägigen gesellschaftsrechtlichen Bezügen vertiefen wollen, insbesondere an Fachanwälte/-innen aus diesen beiden Rechtsgebieten.

Worum geht es?

Die Anzahl der streitig durchgeführten Gesellschafterauseinandersetzungen hat in den letzten Jahren signifikant zugenommen. Als Dauerschuldrechtsverhältnis zieht die gesellschaftsrechtliche Beziehung innerhalb unterschiedlicher Rechtsgebiete eine Vielzahl komplexer Tatsachen- und Rechtsfragen nach sich. Das Online-Seminar gewährt einen Überblick über die steuerlichen Folgen der Einziehung bzw. Zwangsabtretung und Abberufung innerhalb der GmbH sowie über die steuerlichen Folgen des Ausschlusses aus einer GmbH & Co. KG und gibt Empfehlungen, wie Zwangsmaßnahmen, aber auch Vergleichsregelungen so gefasst werden können, dass Steuerfallen vermieden werden.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Besteuerung von Einziehung und Zwangsabtretung in der GmbH

  • Abfindungs- und Vergütungszahlungen bei Abberufung der Geschäftsführung

  • Besteuerung des Ausschlusses aus der GmbH & Co. KG

  • Sonderfragen bei Ausscheiden aus einer freiberuflichen Berufsausübungsgemeinschaft

  • Abschlussbeispiel

Wer referiert?

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Köln

Was kostet die Teilnahme?

  • 84 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 126 € Mitglieder Anwaltverein
  • 140 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Die Besteuerung des Gesellschafterstreits - Fallstricke, Chancen, Gestaltungsmöglichkeiten

Persönliche Beratung
Beate Straubel