Gegenstand der Amtsermittlung im sozialgerichtlichen Verfahren - von medizinischen Befunden bis zu (elektronischen) Behördenakten

Wann findet das Seminar statt?

Online | Freitag, 02. Dezember 2022 • 10:00 - 16:45 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 62055-22

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, die in sozialgerichtlichen Verfahren tätig sind und das Rüstzeug für eine effektive Durchsetzung der Interessen der Mandanten/-innen benötigen

Worum geht es?

Das Amtsermittlungsprinzip prägt die Sozialgerichtsbarkeit. Die Ermittlung des entscheidungserheblichen Sachverhalts ist nicht allein Aufgabe des Gerichts. Auch Rechtsanwälte/-innen sollten das Gericht durch das Stellen von Beweisanträgen zur vollständigen Sachverhaltsermittlung veranlassen. Sie erhalten die Chance, die Richtung des Verfahrens zu beeinflussen, die Entscheidungsfindung zu beschleunigen und wahren auch die prozessualen Möglichkeiten der Mandanten/-innen in den Rechtsmittelinstanzen. Gleichzeitig ist es wichtig, die getroffenen Maßnahmen des Gerichts zu verstehen und mit den Ergebnissen der gerichtlichen Amtsermittlung zutreffend umzugehen.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Gegenstand und Grenzen der gerichtlichen Amtsermittlung

  • Anwaltliche Reaktionen auf Versäumnisse bei der Amtsermittlung

  • Die Besonderheiten des § 109 Sozialgerichtsgesetz

  • Die Auswertung medizinischer Sachverständigengutachten

  • Allgemeine Voraussetzungen für anwaltliche Beweisanträge und besondere Anforderungen bei den einzelnen Beweismitteln

  • Gerichtlicher Umgang mit Beweisanträgen und -ergebnissen

  • Voraussetzungen einer erfolgreichen Aufklärungs- bzw. Verfahrensrüge

Wer referiert?

Direktor des SG, Darmstadt
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Sozialrecht, Frankfurt a. M.

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Gegenstand der Amtsermittlung im sozialgerichtlichen Verfahren - von medizinischen Befunden bis zu (elektronischen) Behördenakten

Persönliche Beratung
Petra Schrinner