Interne Ermittlungen beim Verdacht von Straftaten am Arbeitsplatz und deren rechtliche Konsequenzen

Wann findet das Seminar statt?

Berlin | Donnerstag, 08. Dezember 2022, 09:00 Uhr bis Freitag, 09. Dezember 2022, 18:00 Uhr (15 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 22270-22

An wen richtet sich das Seminar?

Strafverteidiger/-innen, arbeitsrechtlich beratende Rechtsanwälte/-innen, Rechts- und HR-Abteilungen, Fachanwälte/-innen für Strafrecht und für Arbeitsrecht

Worum geht es?

Das Seminar vermittelt einen an der aktuellen Praxis orientierten Überblick, welche Verhaltensweisen im Arbeitsleben strafrechtlich relevant sind, wie arbeitgebende Unternehmen damit präventiv und im Akutfall umgehen und welche straf- und arbeitsrechtlichen Implikationen damit verbunden sind. Dabei wird insbesondere die Interaktion von Straf- und Arbeitsrecht und deren Schnittstellen beleuchtet. Die Referenten entwickeln strategische Handlungsoptionen und zeigen Ihnen Grenzen des durch das Strafverfahren oder das Arbeitsrecht Leistbaren auf.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Korruption: Annahme von Vorteilen, Bestechungsgelder, Verhaltensrichtlinien

  • Wettbewerbsstrafrecht: Verletzung von Geschäftsgeheimnissen, Betriebsspionage

  • Vermögensdelikte: Abzweigen von Geldern, Untreue, Diebstahl, Softwareentwendung

  • Straftaten im Zusammenhang mit dem Einsatz von Fremdpersonal

  • Mitarbeiterüberwachung, datenschutzrechtliche Aspekte und Verwertbarkeitsprobleme

  • Aufklärung von Straftaten im Spannungsverhältnis zum Kündigungsrecht

  • Rechtsfolgen/Prozessuales/Beratung: Abwehr- und Verteidigungsstrategien, Verhalten bei Durchsuchungen im Unternehmen

Wer referiert?

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Bad Kreuznach
Rechtsanwalt, Frankfurt a. M.

Wo findet das Seminar statt?

Mercure Hotel Berlin City, Invalidenstraße 38, 10115 Berlin
Route bei Google Maps planen
Telefon: 030 / 308260
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 10. November 2022 • EZ/ÜF 115,- EUR

Was kostet die Teilnahme?

  • 406 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 609 € Mitglieder Anwaltverein
  • 676 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsessen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

Interne Ermittlungen beim Verdacht von Straftaten am Arbeitsplatz und deren rechtliche Konsequenzen

Persönliche Beratung
Angelique Hilliges