Materielles Cybercrime-Strafrecht, Rechtsfragen zu Bitcoin

Wann findet das Seminar statt?

Online | Mittwoch, 26. April 2023 • 10:00 - 16:45 Uhr (5 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 62204-23

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen mit strafrechtlichem Mandat, insbesondere Fachanwälte/-innen für Strafrecht und IT-Recht

Worum geht es?

In kurzweiliger und offener Gestaltung wird sich ganz dem Cybercrime gewidmet – es wird ein Überblick über aktuelle Entwicklungen geboten, von aktuellen Schritten des Gesetzgebers über die unvermeidliche Rechtsprechungsübersicht, verbunden mit Ausflügen in das IT-Arbeitsstrafrecht und Datenschutzstrafrecht. Abgerundet wird der thematische Überblick durch eine Übersicht der technischen Grundlagen und juristischen Feinheiten zu Kryptowährungen und NFTs sowie zur Schnittmenge aus IT- & Arbeitsstrafrecht bei Geschäftsgeheimnissen. Ziel der Veranstaltung ist es, die Teilnehmenden fit zu machen für grundlegende Cybercrime-Diskussionen im Gerichtssaal – und auch im Umgang mit technisch versierten Mandanten/-innen. 

Was sind die Schwerpunkte?
  • Einführung: Wo steht Cybercrime aktuell

  • Überblick über ausgewählte aktuelle Rechtsprechung zum IT-Strafrecht

  • Gesetzesänderungen: aktuelle und anstehende gesetzliche Veränderungen

  • Prozessualer Umgang mit digitalen Beweismitteln und Rechtsgrundlagen der IT-Forensik

  • Blockchain: Kryptowährungen und NFT (technische Basics und praktische Fragen im Strafverfahren sowie bei Einziehung und Vollstreckung)

  • Hervorgehobene Themenblöcke: Reverse Engineering im deutschen Strafrecht, aktuelle Rechtslage zu §110 StPO, Sachverständige im IT-Strafverfahren, Auswirkungen des Geschäftsgeheimnisschutzes im IT- & Arbeitsstrafrecht

  • Ausblick über den Tellerrand: Ransomware-Befall im Unternehmen und nun? Was müssen Strafrechtler/-innen im Umgang mit betroffenen Unternehmen mindestens im Blick haben?

Wann finden die Vorträge statt?

10:00 bis 12:45 Uhr und 14:00 bis 16:45 Uhr

Wer referiert?

Rechtsanwalt, Fchanwalt für Informationstechnologierecht und Strafrecht, Alsdorf

Was kostet die Teilnahme?

  • 84 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 126 € Mitglieder Anwaltverein
  • 140 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Materielles Cybercrime-Strafrecht, Rechtsfragen zu Bitcoin

Persönliche Beratung
Angelique Hilliges