Nutzen und Aussagekraft der Betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA)

Wann findet das Seminar statt?

Online | Dienstag, 20. September 2022 · 10:00 Uhr - 16:45 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 62151-22

An wen richtet sich das Seminar?

Das Seminar richtet sich an Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die sich bei der Bearbeitung gesellschafts-, insolvenz-, erb- oder familienrechtlicher Mandate mit BWA befassen müssen, sowie an Unternehmensjuristinnen und Unternehmensjuristen. Es bietet eine grundlegende Einführung in die Thematik, ist aber auch gerade für Fachanwältinnen und Fachanwälte für Steuerrecht als Update geeignet.

Worum geht es?

Das Seminar zeigt auf, wie eine BWA nebst einer Summen- und Saldenliste zu lesen ist, welche Informationen man hieraus über die wirtschaftliche Situation eines Unternehmens eruieren kann, wie mit BWA häufig getrickst wird bzw. wann keine Aussagekraft mehr gegeben ist und welche Spielarten unterschiedlicher BWA in der Praxis vorzufinden sind.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Was ist eine BWA, wie ist sie zu lesen, welche Informationen lassen sich dieser entnehmen, wie ist der Zusammenhang zwischen BWA und SuSa?

  • Darstellung unterschiedlicher Arten der BWA und deren differenzierte Lesart: Standard-BWA, Rechtsanwalts-BWA, Rating-BWA, betriebswirtschaftlicher Kurzbericht, Controlling-Report, Kapitalflussrechnung-BWA u. a.

  • Unternehmensanalyse mit Hilfe der BWA-Kennzahlen

  • Fehlerquellen und Verbesserung der Aussagekraft der BWA

  • Ausbau der BWA zum Controlling-Tool

Wer referiert?

Foto: Professor Jürgen Mertes
Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Dipl.-Betriebswirt (FH), Dipl.-Wirtschaftsjurist (FH), Bonn

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Nutzen und Aussagekraft der Betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA)

Persönliche Beratung
Beate Straubel