Präventiver Restrukturierungsrahmen

Wann findet das Seminar statt?

Online | Montag, 07. November 2022 · 14:00 Uhr - 16:45 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 61759-22

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, die Wirtschaftsunternehmen oder Einzelkaufleute beraten, Sanierungsberater/-innen

Worum geht es?

Mit dem Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen wird Unternehmen seit Anfang 2021 ein gesetzlich geregeltes Verfahren zur Sanierungen außerhalb eines Insolvenzverfahrens an die Hand gegeben. Das Verfahren und seine Spielarten stellen ein neues Instrument für die Bewältigung von Unternehmenskrisen dar. Kenntnisse über seine Grundzüge sind für jede anwaltliche Beratung auch außerhalb von Krisen essenziell, will sie einem Anspruch auf Umsicht genügen. Dabei muss es nicht immer um eine sich ankündigende wirtschaftliche Krise der Mandantin/des Mandanten selbst gehen. Das Verfahren ist auch in der Krise von Geschäftspartnern/-innen der eigenen Mandantschaft relevant. Sichern Sie sich wertvolles Knowhow für die Praxis und vermeiden Sie rechtliche Fallstricke.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen: Vorstellung einzelner Instrumente (Baukastenprinzip), Voraussetzungen für die Inanspruchnahme, typische Fallgestaltungen aus der Sanierungspraxis, Möglichkeiten und Grenzen

Wer referiert?

Dipl.-Kaufmann, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Achern
Rechtsanwalt, Berlin
Exklusiv für Teilnehmende

Was kostet die Teilnahme?

  • 84 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 126 € Mitglieder Anwaltverein
  • 140 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Präventiver Restrukturierungsrahmen

Persönliche Beratung
Nikola Spychala