Praxisworkshop: Einfügen i. S. v. § 34 BauGB – Wie geht das?

Wann findet das Seminar statt?

Online | Montag, 12. Dezember 2022, 10:00 Uhr bis Dienstag, 13. Dezember 2022, 16:45 Uhr (10 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 62461-22

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, Fachanwälte/-innen, Bauverwaltungen und Planungsbüros, auch ohne jede bauplanungsrechtliche Vorkenntnisse

Worum geht es?

Schöne heile Welt! Was, wo, wie gebaut werden darf: Alles im B-Plan geregelt. Doch plötzlich sind Sie ausgesetzt im "unbeplanten Innenbereich". Im § 34 BauGB werden Sie auf den "Planersatz" und die "vorhandene Bebauung" verwiesen. Zurechtfinden sollen Sie sich anhand der "vorhandenen Bebauung". Selbst das ist nicht sicher: Manches Vorhandene ist nicht maßgeblich, nicht mehr Vorhandenes dennoch beachtlich. Dieser Praxisworkshop lässt Sie die Planersatzfunktion des "Einfügens" nicht nur verstehen, sondern tatsächlich zu möglichst "gerichtsfesten" Einschätzungen gelangen.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Einfügen in die nähere Umgebung i. S. v. § 34 BauGB

  • Eigenart der näheren Umgebung; Bedeutung und Reichweite

  • Anwendung der Einführungskriterien

  • Strukturierte Veranschaulichung mit Lageplänen, Luftbildern, Videos und Ortsterminfotos aufbereiteter Fälle

Wann finden die Vorträge statt?

Jeweils 10:00 bis 12:45 Uhr und 14:00 bis 16:45 Uhr

Wer referiert?

Foto: Roland Weiß-Ludwig
Richter am VG, Schleswig

Was kostet die Teilnahme?

  • 235 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 353 € Mitglieder Anwaltverein
  • 392 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Praxisworkshop: Einfügen i. S. v. § 34 BauGB – Wie geht das?

Persönliche Beratung
Angelique Hilliges