Produkthaftung und Produkthaftpflichtversicherung und Rückrufkostendeckung

Wann findet das Seminar statt?

Online | Mittwoch, 16. November 2022 · 10:00 Uhr - 16:45 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 62962-22

An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwälte/-innen, die produkthaftungsrechtliche Mandate bearbeiten sowie Rechtsabteilungen von Versicherungsgesellschaften und Makler/-innen

Worum geht es?

Im Fokus stehen alle haftungsrechtlichen Szenarien innerhalb der EU nach dem ProdHaftG und nach Deliktsrecht (mit internationalen Ausschnitten). Aufgezeigt werden aktuell diskutierte Ansätze aus dem Deckungsbereich. Vertiefend erfolgen umfassende Hinweise auf die einschlägige Judikatur.

Was sind die Schwerpunkte?
  • Abgrenzung Sachmängelhaftung – Produkthaftung, Garantiezusage, deliktische Haftung; Prävention und Qualitätssicherungsmaßnahmen

  • Robotik (am Beispiel autonomen Fahrens): Anforderungen an die Produktbeobachtungspflicht, Internet of things/künstliche Intelligenz; Qualitätssicherungsvereinbarungen 4.0

  • Neues zur Beweislastverteilung (u. a. EuGH-Impfstoff)

  • Vertragsgestaltung: Rückrufmanagement und Verteidigungsstrategien

  • Produkthaftungsrechtliche Compliance u. a. "Boeing" und "VW" (Sanktionsformen und deren Mechanismen, Bußgeldrisiken)

  • Anwaltliche Beratungsakzente: Risikovermeidungsstrategien (Haftungsbeschränkungen und AGB)

  • Produkthaftpflicht-Modell des GDV, neue Struktur der betrieblichen HP, Versicherungslösungen für KFZ-Zulieferer; Rückrufkostenhaftpflichtversicherung

Wer referiert?

Rechtsanwalt, Köln

Was kostet die Teilnahme?

  • 168 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 252 € Mitglieder Anwaltverein
  • 280 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Produkthaftung und Produkthaftpflichtversicherung und Rückrufkostendeckung

Persönliche Beratung
Jenny Steger