Seminarpaket Arbeitsrecht: 3 x 5 Stunden

Wann findet das Seminar statt?

Online | Mittwoch, 31. August 2022, 08:00 Uhr bis Donnerstag, 01. September 2022, 14:30 Uhr (15 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 61056-22

An wen richtet sich das Seminar?

Die Veranstaltung ist für Anwältinnen und Anwälte interessant, die ihre Fortbildung in einem Rutsch absolvieren möchten. Unsere Seminarpaket umfassen 15 Vortragsstunden (zwei Blöcke á 7,5 Stunden bzw. drei Blöcke á 5 Stunden) und finden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen am gleichen Seminarort statt. Es besteht die Möglichkeit, die Blöcke einzeln zu buchen - beim Besuch der Gesamtveranstaltung profitieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer allerdings von einem rabattierten Preis.

Was sind die Themen der einzelnen Blöcke?
  • Block 1: Interessenausgleich und Sozialplan

    Mittwoch, 31. August 2022 • 08:00 - 13:30 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?

    Rechtsanwälte/-innen als Berater/-innen von Arbeitgebern und Betriebsräten sowie Juristen/-innen in Personal- und Rechtsabteilungen, HR-Business Partner/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht

    Worum geht es?

    Seit 2020 besteht wieder verstärkt Beratungsbedarf bei Betriebsänderungen, Personalabbau (einschl. Massenentlassungen) und Umstrukturierungen. Behandelt werden die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats, die Verhandlungsphasen einschließlich deren betrieblicher Vorbereitung (auf beiden Seiten), die Gestaltung von Interessenausgleich und Sozialplan sowie das Recht der Massenentlassung. Muster, Gestaltungshinweise sowie Klausel-Checklisten runden die Darstellung ab.

    Was sind die Schwerpunkte?
    • Tatbestände von Betriebsänderungen (§ 111 S. 3 BetrVG)

    • Planung, Verfahrensablauf, Unterrichtung, Verhandlungstaktik

    • Hinzuziehung von Sachverständigen und Verzögerungsmöglichkeiten

    • Vorbereitung und Durchführung einer Einigungsstelle

    • Verletzung von Beteiligungsrechten, Rechtsschutz

    • Gestaltung des Interessenausgleichs

    • Qualifizierungssozialplan und Qualifizierungschancengesetz

    • Sozialauswahl und Altersgruppenbildung, Namensliste nach § 1 Abs. 5 KSchG

    • Auswirkungen des AGG, insbesondere Lebensalter

    • Besonderheiten in der Insolvenz

    • Durchführung der Massenentlassung (§§ 17 ff. KSchG)

    • Freiwilligenprogramme als Alternative

    Wer referiert?

    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Köln
    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Köln
  • Block 2: Auswirkungen europäischer Rechtsprechung auf das deutsche Arbeitsrecht

    Mittwoch, 31. August 2022 • 14:30 - 20:00 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?

    Das Seminar richtet sich an im Arbeitsrecht tätige Rechtsanwälte/-innen, insbesondere an Fachanwälte/-innen für Arbeitsrecht sowie Personal- und Rechtsabteilungen, die über arbeitsrechtliche Kenntnisse verfügen.

    Worum geht es?

    Das Seminar behandelt anhand der neueren Rechtsprechung des EuGH aktuelle Fragen des Arbeitsrechts. Dazu werden ausgewählte Entscheidungen des Gerichtshofs aus jüngerer Zeit praxisnah aufbereitet und verständlich vermittelt. Im Vordergrund stehen dabei die Auswirkungen auf das deutsche Recht. Die Themenauswahl orientiert sich an aktuellen Rechtsentwicklungen.

    Was sind die Schwerpunkte?
    • Arbeitszeitrecht

    • Urlaubsrecht

    • Befristungsrecht

    • Teilzeitarbeit

    • Betriebsübergangsrecht

    • Antidiskriminierungsrecht

    • Mutterschutz und Elternzeit

    Wer referiert?

    Foto: Professor Clemens Höpfner
    Geschäftsführender Direktor, Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht, Universität zu Köln
  • Block 3: Direktionsrecht und Änderungskündigung

    Donnerstag, 01. September 2022 • 09:00 - 14:30 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?

    Das Seminar richtet sich an im Arbeitsrecht tätige Rechtsanwälte/-innen als Berater/-innen von Arbeitgebern/-innen, Arbeitnehmern/-innen und Betriebsräten, insbesondere an Fachanwälte/innen für Arbeitsrecht sowie an Personal- und Rechtsabteilungen, wie zum Beispiel HR-Business Partner

    Worum geht es?

    Das Seminar behandelt die individual- und kollektivrechtlichen Aspekte zum Direktionsrecht und der Änderungskündigung. Dabei werden die rechtlichen Grundlagen und Schranken ebenso erörtert wie Formalien und Muster sowie die aktuelle Rechtsprechung zu diesen Themen und die Umsetzung in der Praxis.

    Was sind die Schwerpunkte?
    • Direktionsrecht

    • Inhalt und Grenzen des Direktionsrechts

    • Erweiterung des Direktionsrechts

    • Ordentliche Änderungskündigung zur Änderung von Tätigkeitsbereich, Arbeitszeit, Arbeitsort und/oder Entgelt

    • Änderungskündigung zur Einführung von Homeoffice

    • Außerordentliche Änderungskündigung

    • Änderungskündigung: Einführung von Kurzarbeit

    • Reaktionsmöglichkeiten des Arbeitnehmers/der Arbeitnehmerin

    • Beteiligung des Betriebsrates

    • Verfahrensrechtliche Aspekte

    Wer referiert?

    Foto: Katrin Scheicht
    Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, München

Wer referiert?

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Köln
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Köln
Foto: Professor Clemens Höpfner
Geschäftsführender Direktor, Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht, Universität zu Köln
Foto: Katrin Scheicht
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, München

Was kostet die Teilnahme?

  • 353 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 529 € Mitglieder Anwaltverein
  • 588 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Arbeitsunterlagen als Download

Persönliche Beratung
André Szibele