Seminarpaket Bau- und Architektenrecht: 3 x 5 Stunden

Wann findet das Seminar statt?

Düsseldorf | Donnerstag, 24. November 2022, 08:00 Uhr bis Freitag, 25. November 2022, 14:30 Uhr
Veranstaltungs-Nr. 71169-22

An wen richtet sich das Seminar?

Die Veranstaltung ist für Anwältinnen und Anwälte interessant, die ihre Fortbildung in einem Rutsch absolvieren möchten. Unsere Seminarpakete umfassen 15 Vortragsstunden (zwei Blöcke á 7,5 Stunden bzw. drei Blöcke á 5 Stunden), und finden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen am gleichen Seminarort statt. Es besteht die Möglichkeit, die Blöcke einzeln zu buchen - beim Besuch der Gesamtveranstaltung profitieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer allerdings von einem rabattierten Preis.

Was sind die Themen der einzelnen Blöcke?

Block 1: Taktik im Bauprozess (Prof. Locher)

Donnerstag, 24. November 2022, 08:00 Uhr bis 13:30 Uhr (5 Vortragsstunden)
An wen richtet sich das Seminar?
Baurechtliche Praktiker/-innen, insbesondere an Fachanwälte/-innen für Bau- und Architektenrecht

Worum geht es?
Auf der Grundlage eines prozessualen Aufbaus nach Klagearten und möglichen Einwendungen werden die Fälle angesprochen, bei denen ein Anwalt/eine Anwältin mehrere Alternativen zur Durchsetzung eines Anspruchs und somit nach taktischen Gesichtspunkten eine Entscheidung zu treffen hat. Dabei werden häufig auftretende materiell-rechtliche Probleme und deren Lösungsmöglichkeiten sowie im Bauprozess häufig auftretende prozessuale Fragen aufgezeigt.

  • Eingangsüberlegungen bei der Behandlung eines Baurechtsfalls

  • Möglichkeiten der Beweissicherung

  • Mängelbeseitigungsklage gegen den Bauunternehmer/die Bauunternehmerin, Zuschussanspruch wegen Mitverschuldens

  • Vorschussklage

  • Feststellungsklage

  • Schadenersatzklage gegen Bauunternehmer/-in und Architekten/-in, gesamtschuldnerische Haftung

  • Neue Rechtsprechung zu fiktiven Mängelbeseitigungskosten

  • Streitverkündung im Baurecht

 

Block 2: Einführung in die Baukonstruktion: Planung - Baustoffe - Rohbaugewerke(Deinzer/Eschmann)

Donnerstag, 24. November 2022, 14:30 Uhr bis 20:00 Uhr (5 Vortragsstunden)
An wen richtet sich das Seminar?

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, insbesondere Fachanwältinnen und Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht, Rechtsabteilungen von Unternehmen des Baugewerbes sowie öffentliche Auftraggeber und Auftraggeberinnen

Worum geht es?

Einleitend werden Planungsschritte und Instrumente dargestellt. Anschließend werden verschiedene Baustoffe, deren Eigenschaften sowie Besonderheiten in Verbindung mit den wichtigsten Rohbaugewerken vorgestellt. Somit erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über die Grundlagen zu den Bereichen Stahlbeton-, Mauerwerks- und Holzbau sowie Flachdachkonstruktionen. Hierbei werden relevante technische Begriffe anschaulich erläutert sowie exemplarisch einzelne Regelwerke vorgestellt. Zudem wird auf häufig auftretende Ausführungsfehler hingewiesen.

  • Plandarstellungen und Planarten

  • Erläuterungen zu Masen im Bauwesen

  • Stahlbetonbau

  • Mauerwerksbau

  • Holzrahmenbau

  • Flachdachkonstruktionen

 

Block 3: Kaufrecht am Bau (Hürter)

Freitag, 25. November 2022, 09:00 Uhr bis 14:30 Uhr (5 Vortragsstunden)
An wen richtet sich das Seminar?
Rechtsanwälte-/innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Bau- und Architektenrecht und mit baukaufrechtlichen Fragestellungen befasste Unternehmensjuristen/-innen

Worum geht es?
Ziel des Seminars ist es, aufzuzeigen, wann - in Abgrenzung zum Werkvertragsrecht - die kaufrechtlichen Regelungen am Bau Anwendung finden und welche (teils massiven) rechtlichen Auswirkungen dies zur Folge hat. Darüber hinaus werden Möglichkeiten der (interessengerechten) Vertragsgestaltung beim Einkauf von Bauteilen und Bauprodukten gegeben. Das Seminar behandelt selbstverständlich die Auswirkungen der seit 01.01.2018 geänderten Gesetzeslage.

  • Die Abgrenzung von Kauf- und Werkvertragsrecht nach § 651 BGB

  • Unterschiede beim Kauf- und Werkvertragsrecht

  • Recht des Handelskaufs (Untersuchungs- und Rügepflichten)

  • Rechte der Käuferin/des Käufers bei Sachmängeln/Bedeutung von Herstellervorschriften

  • Besonderheiten bei Streckengeschäften (Lieferketten-Problematik)

  • Vertragsgestaltung beim Kauf von Bauteilen und Bauprodukten

Wer referiert?

Architekt und ö. b. Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, Darmstadt
Foto: Oliver Eschmann
ö. b. Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, Darmstadt
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Bonn
Rechtsanwalt, Reutlingen

Wo findet das Seminar statt?

nH Hotel Düsseldorf-City, Kölner Straße 186 - 188, 40227 Düsseldorf
Route bei Google Maps planen
Telefon: 0211 / 78110
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 26. Oktober 2022 • EZ/ÜF 112,- EUR

Was kostet die Teilnahme?

  • 353 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 529 € Mitglieder Anwaltverein
  • 588 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsessen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

Seminarpaket Bau- und Architektenrecht: 3 x 5 Stunden

Seminarpaket

Persönliche Beratung
Beate Straubel