Seminarpaket Familienrecht: 3 x 5 Stunden

Wann findet das Seminar statt?

Düsseldorf | Freitag, 03. März 2023, 08:00 Uhr bis Samstag, 04. März 2023, 14:30 Uhr (15 Vortragsstunden)
Veranstaltungs-Nr. 71201-23

An wen richtet sich das Seminar?

Die Veranstaltung ist für Anwälte/-innen interessant, die ihre jährliche Fortbildung am Stück absolvieren möchten. Unsere Seminarpakete umfassen 15 Vortragsstunden (zwei Blöcke à 7,5 Stunden bzw. drei Blöcke à 5 Stunden) und finden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen am gleichen Seminarort statt. Es besteht die Möglichkeit, die Blöcke einzeln zu buchen – beim Besuch der Gesamtveranstaltung profitieren die Teilnehmenden allerdings von einem rabattierten Preis.

Was sind die Themen der einzelnen Blöcke?
  • Block 1: Anwaltliches Vorgehen und Strategien im Sorge- und Umgangsrecht

    Freitag, 03. März 2023 • 08:00 - 13:30 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?

    Im Familienrecht und im Kinder- und Jugendhilferecht tätige Rechtsanwälte/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen im Familienrecht

    Worum geht es?

    Präsentiert werden aktuelle und relevante Entscheidungen zum Sorge- und Umgangsrecht und zielführende anwaltliche Maßnahmen. Die Teilnehmenden erhalten Konzepte für das Vorgehen bei Familiengericht und Jugendamt.

    Was sind die Schwerpunkte?
    • Anwaltliches Vorgehen in Sorge- und Umgangsverfahren, in Kinderschutzverfahren nach § 1666 BGB und § 1684 Abs. 4 BGB und bei Kinderschutzmaßnahmen des Jugendamts wie Inobhutnahme und Hilfe zur Erziehung

    • Familiengerichtliches Verfahren: Schwerpunkte in der anwaltlichen Praxis

    • Schnittstellen BGB - SGB VIII bei Kindeswohlgefährdung und -belastung, Erziehungsdefiziten

    • Aktuelles zur elterlichen Sorge und Umgang

    Wer referiert?

    Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin, Berlin
  • Block 2: Häusliche Gewalt – Schnittstellen von Straf-, Sozial- und Familienrecht

    Freitag, 03. März 2023 • 14:30 - 20:00 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?

    Rechtsanwältie/-innen, die Opfer häuslicher Gewalt umfassend beraten und vertreten

    Worum geht es?

    Häusliche Gewalt betrifft jedes Jahr viele Millionen Menschen. Im Arbeitsalltag sind es schwierige Fälle, da die Materie meist eine eilige Bearbeitung und eine ständige Beachtung der wechselnden Emotionslage der Mandantschaft gebietet. Hauptsächlich betroffen sind die Rechtsgebiete des Straf-, des Familien- und des Sozialrechts. Anhand einer typischen Fall-Vignette werden die notwendigen Schritte erläutert und anhand von Mustern Hinweise, auch auf verfahrensrechtliche Fragen und kostenrechtliche Fallstricke, gegeben.

    Was sind die Schwerpunkte?
    • Strafrecht: typische Straftatbestände, Beweislage "he said, she said", Strafantragsrecht, Nebenklagevertretung, Beiordnungen und Auferlegung von Kosten

    • Familienrecht: Gewaltschutzanträge und flankierende Anträge, Berücksichtigung von häuslicher Gewalt bei Sorge- und Umgangsrechtsverfahren, Verwirkung von vermögens- und unterhaltsrechtlichen Ansprüchen

    • Sozialrecht: Antragsverfahren auf Opferentschädigung, SGB II bei häuslicher Gewalt und Frauenhausaufenthalt, Kindeswohlgefährdung bei häuslicher Gewalt

    • Exkurs: Folgen häuslicher Gewalt mit Blick auf Regelungen im Ausländer- und Asylrecht

    • Antragsverfahren Opferentschädigungsgesetz mit ersten Hinweisen zum neuen Sozialgesetzbuch XIV

    Wer referiert?

  • Block 3: Aktuelles im Unterhaltsrecht

    Samstag, 04. März 2023 • 09:00 - 14:30 Uhr

    An wen richtet sich das Seminar?

    Das Seminar richtet sich an Anwälte/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Familienrecht, die Unterhaltsrechtsmandate außergerichtlich und forensisch bearbeiten.

    Worum geht es?

    Das Seminar soll die Teilnehmenden zu maßgeblichen Aspekten des materiellen Unterhaltsrechts und des Unterhaltsverfahrensrechtes auf den neuesten Stand der Rechtsprechung bringen. Dazu werden ausgewählte obergerichtliche und höchstrichterliche Entscheidungen neueren Datums besprochen, diskutiert und mit Hinweisen für die tägliche Praxisarbeit im Unterhaltsrecht ergänzt.

    Was sind die Schwerpunkte?
    • Trennungsunterhalt

    • Nachscheidungsunterhalt

    • Unterhalt gem. § 1615 l BGB

    • Eheverträge und Scheidungsfolgenvereinbarungen

    • Abänderung von Unterhaltstiteln

    • Auskunftsrecht

    • Verfahrensrechtlichen Fragen

    Wer referiert?

    Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht, Hamm

Wer referiert?

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin, Berlin
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht, Hamm

Wo findet das Seminar statt?

Lindner Hotel Airport, Unterrather Straße 108, 40468 Düsseldorf
Route bei Google Maps planen
Telefon: 0211 / 95160
Exklusiv für Teilnehmende
begrenztes Zimmerkontingent, abrufbar bis 2. Februar 2023 • EZ/ÜF 129,- €

Was kostet die Teilnahme?

  • 379 € RAe/-innen bis 3 Jahre nach Zulassung/Assessoren/-innen bis 3 Jahre nach 2. Examen/Referendare/-innen
  • 569 € Mitglieder Anwaltverein
  • 632 € Nichtmitglieder

zzgl. gesetzl. USt.

Pausenerfrischungen • Arbeitsunterlagen • WertGarantie

Seminarpaket Familienrecht: 3 x 5 Stunden

Persönliche Beratung
Mareen Quest